Kulturwissenschaften: Medien und Digitale Kulturen

Master Studienprogramm

Obwohl wir bereits in „digitalen Kulturen“ leben, sind ihre Dynamiken und Konsequenzen eines der am wenigsten verstandenen Phänomene. Im Zentrum des Studienprogramms steht daher die Art und Weise, wie digitale Medien – oft unabhängig von menschlicher Sinngebung – ihre kulturerzeugende Kraft in allen Lebensbereichen entfalten. Im Studium erlernen Sie die Fähigkeit zur inhaltlich präzisen, methodisch reflektierten sowie vorurteilsfrei und argumentativ geführten Auseinandersetzung mit den komplexen Herausforderungen, die dadurch für die Gegenwart und Zukunft entstehen. Sie erwerben historische, philosophische, ästhetische und gesellschaftliche Denkmöglichkeiten, um digitale Kulturen intellektuell zu durchdringen und kritisch in ihnen zu handeln. Dadurch erschließen Sie sich die entscheidenden Fragen in all jenen Bereichen, in denen die Digitalisierung selbst immer nur Antworten liefert.

Programmleitung

  • Prof. Dr. Claus Pias
Das Zentralgebäude der Leuphana und der belebte Vorplatz. ©Leuphana/Jannis Muser
Masterprogramm Kulturwissenschaften: Medien und digitale Kulturen an der Graduate School der Leuphana studieren.

Das Studium

Das Programm umfasst Module in vier verschiedenen Bereichen: Kernbereich, Wahlfächer, kulturwissenschaftlicher Integrationsbereich und Komplementärstudium.

Die Kernmodule konzentrieren sich auf die folgenden Bereiche:

  • Ästhetik
  • Geschichte,
  • Philosophie
  • Soziale Organisation

Neben diesen Kernmodulen können die Studierenden aus einem breiten Angebot an Wahlfächern wählen, die von den verschiedenen Masterprogrammen der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften gemeinsam angeboten werden. Die Wahlfächer fügen dem Bereich der digitalen Kulturen ein interdisziplinäres Element hinzu. Die folgenden Wahlfächer werden angeboten:

  • Auditive Kultur
  • Demokratie und Öffentlichkeit
  • Digitale Soundkulturen
  • Gender, Queerness, Körper
  • Gewalt und sozialer Protest
  • Kapitalistische Dynamik und sozialer Wandel
  • Krisen und Brüche im globalen Kontext
  • Migration und Zirkulation
  • Organization: Space, Aesthetics, Materiality
  • Organization: Structure, Power, Economies
  • Praxisfeld Künste
  • Technik und Kultur
  • Urbanität und Raum
  • Wissen und Forschen in digitalen Kulturen

Die Studierenden belegen außerdem Module in zwei weiteren Bereichen, die die Kernmodule und Wahlfächer ergänzen. Der erste ist der kulturwissenschaftliche Integrationsbereich, in dem die Studierenden gemeinsam mit Kommiliton*innen aus anderen Masterprogrammen der Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften die Geschichte, Methoden und aktuellen Debatten im Bereich der Kulturwissenschaften kennenlernen. Das zweite ist das Komplementärstudium, in dem die Studierenden über ihr eigenes Studienfach hinausgehen und im interdisziplinären Austausch mit Studierenden aller Masterprogramme ihr Verständnis für die zentralen Herausforderungen von Kultur und Gesellschaft von heute erweitern. Ziel ist es, den Studierenden ein Verständnis für Wissen, Wissenschaft und Forschung im Kontext zu vermitteln und die inter- und transdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern.

Zusammen bereiten die vier oben genannten Komponenten die Studierenden auf die forschungsbasierte Masterarbeit und das Masterforum, das Kolloquium, in dem die Studierenden ihre Arbeiten präsentieren und diskutieren, vor.

Curriculum und Fachspezifische Anlage

Voraussetzungen und Bewerbung

Sämtliche Informationen rund um die Zugangsvoraussetzungen, die Bewerbung und das Auswahlverfahren finden Sie auf unserer "Bewerben"-Seite.

Stimmen zum Programm

Auf einen Blick

Abschlussgrad: Master of Arts (M.A.)
Bewerbungsfrist: 1. Juni
Typ: zulassungsbeschränkt, konsekutiv
Studienplätze: 25
Studienbeginn: 1. Oktober
Studienumfang: 120 ECTS
Regelstudienzeit: 4 Semester
Unterrichtssprache: Deutsch und Englisch
Semesterbeitrag:  360 EUR

Kontakt

Erste Anlaufstelle

Das Infoportal ist Ihre Anlaufstelle für

  •  allgemeine Informationen zum Bewerbungsprocedere
  •  erste Fragen zum Studienangebot der Leuphana
  •  eine Terminabsprache in der Studienberatung Graduate School

Infoportal

Infoportal
Gebäude 8, Erdgeschoss
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
infoportal@leuphana.de

Fon +49.4131.677-2277
Fax +49.4131.677-1430

Mo - Do:
9.00 - 16.00 Uhr

Freitag:
9.00 - 12.00 Uhr

Studienberatung / Master

Offene Beratung

Gebäude 14, Raum 026
Dienstag 14 – 16 Uhr
Donnerstag 16 – 18 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation bieten wir die Offene Beratung derzeit nur per Telefon oder Videokonferenz an. Bitte vereinbaren Sie dafür über das Infoportal einen Termin mit unseren Studienberater*innen.

Infoportal
Gebäude 8, EG
Fon +49.4131.677-2277
Fax +49.4131.677-1430
infoportal@leuphana.de