Erfahrungsberichte: Bachelor Wirtschaftsinformatik

Auf dieser Seite finden Sie Erfahrungsberichte zum Studium im Bachelor Wirtschaftsinformatik. 

Erfahrungsbericht von Felix

Felix studiert seit dem Wintersemester 2013/14 Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre im Minor. Besonders gereizt hat ihn die Möglichkeit, neben dem Fachstudium auch einmal üder den eigenen Tellerrand blicken zu können und ihm völlig neues zu lernen.

  • Was studierst Du am Leuphana College?
  • Warum hast Du Dich für das Studium am Leuphana College entschieden?
  • Was sind die Vorteile des Studiums am Leuphana College?
  • Welche Vorteile siehst du im Leuphana Semester?
  • Wie beurteilst du das Komplementärstudium?
  • Wie gefällt Dir Lüneburg als Studienort?
  • Zukunftsperspektiven – wie geht es nach dem Studium am College weiter für Dich?

Was studierst Du am Leuphana College?

Ich studiere Wirtschaftsinformatik und im Minor Betriebswirtschaftslehre. Ich war schon immer computeraffin und mein Abitur habe ich an einem Wirtschaftsgymnasium gemacht, da war diese Kombination naheliegend. Außerdem wurde mir BWL als Minor empfohlen für den Fall, dass ich meinen Master an einer anderen Universität machen möchte. 

Warum hast Du Dich für das Studium am Leuphana College entschieden?

Ich habe mich an mehreren Universitäten beworben und die Leuphana war eine der Ersten, die eine Zusage rausgeschickt haben. Zuerst habe ich ein wenig hin und her überlegt, ob ich auf weitere Rückmeldungen warte oder ob ich mich direkt für die Leuphana entscheide. Noch bevor ich mich beworben habe, war ich mit der Schule einmal hier und da hat mir die Uni schon gut gefallen. Außerdem haben tatsächlich meine Eltern hier studiert, weswegen ich die Zusage dann doch einfach gleich angenommen habe.

Was sind die Vorteile des Studiums am Leuphana College?

Man kann natürlich über das Leuphana-Semester und das Komplementärstudium sagen was man möchte. Aber ich persönlich finde es schön, mal aus dem Trott rauszukommen und statt mit den immer gleichen Kommilitonen und Gesichtern, auch mal mit anderen Leuten zusammenzuarbeiten. Das war als Abwechslung zum Studienalltag doch schon ganz angenehm. 

Welche Vorteile siehst du im Leuphana Semester?

Ein großer Vorteil ist, dass man eine kleine allgemeine Einarbeitung hat und dass man an grundlegende Themen wie das Schreiben von Hausarbeiten ein wenig herangeführt wird. Das habe ich so bisher von anderen Universitäten nicht gehört. Schön ist auch, dass man mal ein wenig über den Tellerrand hinausschauen kann. Mein Highlight im Leuphana-Semester war tatsächlich mein Modul in Geschichte. Weniger die Vorlesung, aber das Seminar fand ich sehr interessant. Ich weiß leider nicht mehr genau wie es hieß, aber es ging um die Ökonomie in der Politik des Aristoteles. 

Wie beurteilst du das Komplementärstudium?

Ich muss sagen, das Komplementärstudium gefällt mir ziemlich gut. Es sind immer sehr interessante Seminare dabei, in denen man sich gut mit Themen beschäftigen und auseinandersetzen kann, die man im Studium sonst so überhaupt nicht betrachtet. 

Gelernt habe ich vor allem viel über das Schreiben an sich, nicht nur über das wissenschaftliche Schreiben, sondern auch ein wenig in die belletristische Richtung. Spannend war auch das Seminar Psychiatrie im Film, bei dem ich tatsächlich viel zu den Themen Psychiatrie und psychische Erkrankung gelernt habe, was ich so noch gar nicht wusste. Und letztes Semester hatte ich ein Komplementär zum Thema Spiritualität und Wissenschaft, was ein paar sehr interessante Diskussionen mit Kommilitonen losgetreten hat. Es war ganz spannend sich mal mit Leuten und Ansichten auseinander zu setzen, die sonst so gar nicht im eigenen Berührungsfeld sind.  

Wie gefällt Dir Lüneburg als Studienort?

Wirklich gut. Die Stadt ist schön, man hat alles an einem Ort. Dass man hier in einer Studentenstadt ist, merkt man auch daran, dass man fast nur andere Studenten trifft. Wenn man doch mal Leuten begegnet die keine Studenten sind, stellt man am Anfang erstmal die falschen Fragen. Also als Studienort ist Lüneburg echt toll und wenn ich jetzt an die Erfahrungen von Bekannten aus Hamburg denke, die endlos lange zwischen zwei Orten hin und herpendeln, weil da alles völlig dezentral gelegen ist, würde ich Lüneburg dagegen nicht eintauschen wollen. 

Zukunftsperspektiven – wie geht es nach dem Studium am College weiter für Dich?

Wenn ich meinen Bachelor fertig habe, will ich anfangen zu arbeiten. Ich habe auch überlegt, noch einen Master zu machen, mich aber dazu entschieden, ihn nicht gleich anzuschließen.
Einen Einstieg in der Richtung IT-Beratung zu finden wäre für mich optimal. In der IT-Beratung funktioniert man als Schnittstelle zwischen den Firmen, die etwas haben wollen und den Technikern, die etwas von Grund auf neu aufbauen und programmieren. Beispielsweise wäre das eine neue Software für die Buchhaltung eines Unternehmens, welche man gemeinsam mit dem Unternehmen dann einrichtet und individualisiert.
Ich würde aber auch in eine andere Richtung gehen. Heutzutage ist das ja sowieso so, dass man eher viele Sachen gemacht hat, anstatt lange in einem Job auszuharren.

Erfahrungsbericht von Kai

Kai hat im Wintersemester 2009 / 2010 begonnen Wirtschaftsinformatik zu studieren. Programmieren konnte er schon bevor er an die Leuphana kam. Durch sein Studium möchte er die Informatik in einen neuen Zusammenhang bringen.

  • Wirtschaftsinformatik studieren
  • Das Nebenfach (Minor)
  • Das Komplementärstudium
  • Das Studium am Leuphana College
  • Das Zulassungsgespräch
  • Zukunftsperspektiven nach dem Bachelor Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik studieren

Programmieren konnte ich durch meine vorherige Ausbildung schon. Den Bachelor Wirtschaftsinformatik habe ich vor allem deswegen gewählt, um die Informatik in einen anderen Zusammenhang zu bringen. Programmierkenntnisse sind aber für den Studiengang nicht notwendig, denn Programmierung und Softwaretechnik lernt man auch im Studium. 

Am Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Leuphana gefällt mir besonders das gute Betreuungsverhältnis. Wir Studierende haben engen Kontakt zu unseren Professoren und können so beispielsweise Termine individuell festlegen und besser Prüfungsthemen entwickeln. Wir haben auch schon mal Wochenendveranstaltungen mit gemeinsamem Grillen abgeschlossen.

Das Nebenfach (Minor)

Als ich mein Studium angefangen habe, wurde der Bachelor Wirtschaftsinformatik grade umstrukturiert und es gab nur ein Nebenfach mit verschiedenen Wahlfächern. Heute kann man den Major beispielsweise mit dem Minor BWL für die wirtschaftliche Perspektive oder mit dem Minor Digital Media kombinieren, dann studiert man Kulturinformatik. 

Das Komplementärstudium

Mach, worauf immer du Lust hast – so würde ich das Komplementärstudium beschreiben. Es ist eine Art freier Wahlbereich im Studienmodell mit einem vielfältigen Angebot, da ist für jeden etwas dabei. Ich habe mich im Komplementärstudium bewusst für Seminare abseits meiner Hauptstudieninhalte entschieden. 

Das Studium am Leuphana College

Das Studium am College zeichnet sich durch viele Wahlmöglichkeiten aus, da hängt natürlich viel von der eigenen Motivation ab. Wenn man Einsatz zeigt, kann man sehr viel aus seinem Studium hier mitnehmen, sowohl Fachwissen als auch Soft Skills.

Das Zulassungsgespräch

Weil ich kein Abitur, sondern die Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Ausbildung habe, habe ich ein Zulassungsgespräch absolviert. So habe ich den Studienplatz an der Leuphana erhalten. Das Gespräch habe ich als sehr motivierend empfunden, da meine Gesprächspartner mich bestärkt haben, dass ich das Studium mit meinem Lebenslauf sehr gut schaffen kann.

Zukunftsperspektiven nach dem Bachelor Wirtschaftsinformatik

Nach meinem Bachelor will ich noch einen Master machen. Der direkte Start in den Beruf ist für mich keine Option. Lieber möchte ich die Möglichkeiten eines Studiums, sich in verschiedenen Bereichen auszuprobieren, noch eine Weile nutzen. Der Start in den Beruf nach dem Bachelor ist aber kein Problem, als Informatiker bekommt man meistens schon im Studium viele Stellenangebote.

Ansprechpersonen

Erstauskunft zu Studium und Bewerbung

Infoportal
Studierendenservice
Gebäude 8, Erdgeschoss
Campus Universitätsallee
Fon 04131.677-2277
Fax 04131.677-1430
infoportal@leuphana.de

Beratungstermin vereinbaren

Studienberatung am College
Bachelor
Lehrerbildung im Bachelor & Master
Gebäude 8, Erdgeschoss
Campus Universitätsallee
Offene Beratung (ohne Termin)
Di 14.00 bis 16.00 Uhr
Do 16.00 bis 18.00 Uhr