Studienstart am College: Leuphana Semester

Das Studium am College beginnt mit dem Leuphana Semester, in dem Sie sich einen Einstieg in die Wissenschaft erarbeiten. In Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen entdecken Sie auf individuelle Weise den Wert der Wissenschaft. Sie werden mit tiefgreifenden gesellschaftlichen Problemen konfrontiert und erarbeiten gemeinsam erste Lösungsansätze. Sie gewinnen Einblick in die Grundlagen der Wissenschaft und in die gesellschaftliche Verantwortung, die sie trägt. Zudem eignen Sie sich erste fachspezifische Grundlagen an. Die Startwoche bildet den Anfang, die Konferenzwoche das Ende des Leuphana Semesters.

Möchten Sie von Youtube bereitgestellte externe Inhalte laden?
Bei Zustimmung werden weitere personenbezogene Daten an unter anderem an Google in den USA übermittelt, um Ihnen Youtube-Videos anzuzeigen. Der Europäische Gerichtshof hat das Datenschutzniveau in den USA, gemessen an EU-Standards, jedoch als unzureichend eingeschätzt. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihre Daten dann durch US-Behörden verarbeitet werden können. Klicken Sie auf „Ja“ erfolgt die Weitergabe nur für die Anzeige dieses Videos. Bei Klick auf „Immer“ erfolgt die Weitergabe generell bei Anzeige von Youtube-Videos auf unserer Seite. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Module im Leuphana Semester

Das Leuphana Semester umfasst fünf thematisch verbundene Lehreinheiten – die sogenannten Module. Im Rahmen der drei fächerübergreifenden Module Verantwortung, Kritik und Methoden I setzen Sie sich intensiv mit verschiedenen Sichtweisen auf Wissenschaft und Gesellschaft sowie mit wissenschaftlichen Methoden auseinander. Begleitend zu allen drei Modulen unterstützt das Leuphana Semester Tutorium Sie darin, sich die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens vertraut zu machen, Verbindungslinien zwischen den Modulen zu ziehen und sich im Studienalltag zu orientieren.  In den zwei fachspezifischen Modulen Methoden II und Grenzen erhalten Sie eine Einführung in Ihren Major beziehungsweise in Ihre Unterrichtsfächer / Fachrichtung.

Modul Wissenschaft transformiert: Verantwortliches Handeln

Das Verantwortungsmodul lädt die Erstsemester-Studierenden dazu ein, sich eingehend mit grundlegenden Fragen verantwortlichen Handelns im 21. Jahrhundert auseinanderzusetzen und so das Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung im digitalen Zeitalter und die Gestaltung gesellschaftlicher Transformationsprozesse aus fachübergreifender Perspektive auszuleuchten. In der Vorlesung treffen Sie auf spannende Persönlichkeiten, die mit Ihnen die Perspektiven wechseln – zwischen einzelnen Fachrichtungen und der zivilgesellschaftlichen Praxis und stattet Sie so mit dem ersten Rüstzeug aus, damit Sie sich in der fachübergreifenden Debatte zur Nachhaltigkeit orientieren können. In den Projektseminaren beschreiten Sie erstmals Forschungsgelände. Sie bearbeiten eigenständig Fragestellung zur Transformation und stellen die Ergebnisse im Rahmen einer hochschulöffentlichen Konferenz vor. In praxisorientierten Übungen lernen sie schließlich die Grundlagen der Programmierung und Datenanalyse mit Python kennen und erkunden, wie diese neuen Möglichkeiten auch Einfluss nehmen auf Ihr konkretes Projekt und die Wissenschaft insgesamt.

Modulverantwortung

Prof. Dr. Daniel J. Lang
Universitätsallee 1, C11.323
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1678
dlang@leuphana.de

 

Koordination des Moduls

  • Dr. Annika Weiser

Koordination der Übungen

  • Johannes van Deest, M.Sc.

Modul Wissenschaft problematisiert: Kritisches Denken

Im Kritikmodul setzen die Studierenden sich mit Fragen nach den Bedingungen gesellschaftlichen Zusammenlebens auseinander. Die Beantwortung dieser Fragen erfolgt durch eine hinterfragende Beobachtung sowohl historischer Entwicklungen als auch heutiger gesellschaftlicher Verhältnisse. Dabei stehen ganz ausdrücklich sowohl die Ebene des Sozialen als auch die individuelle Ebene im Fokus. Das Modul besteht aus den zwei aufeinander aufbauenden Kernelementen Vorlesung und Seminar. Während die Vorlesung dem Überblick dient und damit verschiedene Perspektiven auf das Semesterthema eröffnet, beleuchten die Seminare einen bestimmten Aspekt. Außerdem werden die Studierenden hier in die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt. Den Abschluss des Moduls bildet eine Podiumsdiskussion zwischen Vertretern der vier Fakultäten, welche für die Studierenden einen Übergang zum zweiten, stärker auf das Fachstudium fokussierte Semester gestalten soll.

MODULVERANTWORTUNG

  • Prof. Dr. Roberto Nigro

KOORDINATION DES MODULS

  • Dr. Laura Picht-Wiggering

Modul Wissenschaft produziert: Methodisches Wissen I

Im Methodenmodul führt eine Vorlesung Sie in die wissenschaftlichen Denkweisen, Praktiken und Methoden ein. Mithilfe der Frage „Was ist Wissenschaft?“  erkunden Sie darin unterschiedliche Pfade zum Wissen und erhalten konkrete Einblicke in die verschiedenen Herangehens- und -vorgehensweisen. Neben der Vorlesung belegen Sie ein Vertiefungsseminar, welches textbasiert ist und sich in exemplarischer Form auf ausgewählte Vorlesungsinhalte bezieht. Die angeleitete Rezeption der Texte, die kritische Auseinandersetzung in Kleingruppen sowie die anschließenden Debatten dienen dazu, ein tieferes Verständnis für einen speziellen Themenbereich aus der Vorlesung zu erlangen. Das Modul wird mit einem schriftlichen Test und einer mündlichen Präsentation im Rahmen des Seminars abgeschlossen.

Modulverantwortung

Prof. Dr. Henrik von Wehrden
Universitätsallee 1, C11.325
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1571
henrik.von_wehrden@leuphana.de

Koordination des moduls

  • Julius Rathgens

Modul Wissenschaft produziert: Methoden (fachspezifisch)

Der Weg zu einer wissenschaftlichen Erkenntnis besteht aus sorgfältigen Einzelschritten. Welche Sie davon in Ihrem Major beherrschen müssen, erfahren Sie in diesek fachspezifischen Methoden-Modul.

Als Studierende der Lehrerbildung belegen Sie statt des fachspezifischen Methoden-Moduls ein einführendes Modul Ihrer beruflichen Fachrichtung (Berufsbildende Schulen) oder eines Ihrer Unterrichtsfächer (Grund-, Haupt- und Realschulen).

Ansprechpersonen

Bei Fragen zum fachspezifischen Modul Methoden II sind die Major-Verantwortlichen sowie die Verantwortlichen für die Lehrerbildungsprogramme Ihre direkten Ansprechpersonen.

Modul: Einführung in die Grundlagen (fachspezifisch)

In diesem Modul erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die Inhalte Ihres Major. Als Studierende der Lehrerbildung belegen Sie stattdessen ein einführendes Modul Ihrer Fachrichtung  (Berufsbildende Schulen) oder eines Ihrer Unterrichtsfächer (Grund-, Haupt- und Realschulen). Auf diese Weise erwerben Sie erstes wissenschaftliches Fachwissen in Ihrem gewählten Schwerpunktbereich.

Ansprechpersonen

Bei Fragen zum fachspezifischen Modul sind die Major-Verantwortlichen sowie die Verantwortlichen für die Lehrerbildungsprogramme Ihre direkten Ansprechpersonen.

Stundenplan erstellen

Bei der Erstellung des Stundenplans empfiehlt sich ein Blick in die Rahmenprüfungsordnung (RPO) Ihres Studienprogramms (Major oder Lehrerbildung) und die Anlage zum Leuphana Semester. Als Studierende der Lehrerbildung benötigen Sie zusätzlich die fachspezifischen Anlagen (FSA) zu den Lehrerbildungsprogrammen / Unterrichtsfächern.

In der Anlage zum Leuphana Semester sowie in den fachspezifischen Anlagen der Lehrerbildungsprogramme / Unterrichtsfächer finden Sie die entsprechenden Vorgaben, welche Module Sie im ersten Semester am College absolvieren müssen. 

Vorlesungsverzeichnis

Sechs Wochen vor Vorlesungsbeginn wird das Vorlesungsverzeichnis auf myStudy veröffentlicht. Damit Sie auf das Vorlesungsverzeichnis zugreifen können, müssen Sie einen myStudy-Account anlegen. Auf der Startseite von myStudy finden Sie einen Userguide für Studierende, der Ihnen zeigt, wie Sie Ihren Account einrichten.

Anmeldung zu Lehrveranstaltungen

Ab Anfang Oktober ist die Anmeldung für Lehrveranstaltungen auf myStudy freigeschaltet. Die Plätze in den Pflichtveranstaltungen werden in der Regel über ein Listenverfahren ohne Personenbegrenzung vergeben. Bei Veranstaltungen mit einer begrenzten Anzahl an Plätzen kann es ein Losverfahren geben.

Unterstützung bei der Stundenplan-Erstellung

Während der Startwoche helfen Ihnen die College Tutorinnen und Tutoren bei der Erstellung Ihres Stundenplans für das Leuphana Semester. Konkret geht es dabei um die Klärung von Fragen, jedoch nicht um die Erstellung Ihres Stundenplans.

Erstauskunft zu Studienfragen

Infoportal / Studierendenservice
Gebäude 8, Erdgeschoss
Campus Universitätsallee
Fon 04131.677-2277
infoportal@leuphana.de
Öffnungszeiten
Mo-Do 9.00 bis 16.00 Uhr & Fr 9.00 bis 12.00 Uhr