Zulassungsverfahren

Die Auswahltage finden voraussichtlich in Kalenderwoche 32 und 33 auf dem Hauptcampus der Leuphana Universität statt.

Die genauen Termine finden Sie hier ab Februar 2020.

Die Leuphana Universität Lüneburg führt für alle Bachelor-Studienprogramme (Leuphana College) ein differenziertes Zulassungsverfahren durch, um besondere Fähigkeiten, Erfahrungen und Kompetenzen der Bewerber_innen bei der Vergabe der Studienplätze berücksichtigen zu können. So soll das Zulassungsverfahren dabei helfen, die für das Leuphana College besonders geeigneten und motivierten Bewerber_innen auszuwählen.

Das Leuphana Zulassungsverfahren bietet dabei nicht nur der Universität die Möglichkeit, ihre Bewerber_innen persönlich kennenzulernen. Auch Sie als Bewerber_in können sich einen persönlichen Eindruck von der Leuphana Universität Lüneburg verschaffen und Ihre Chance auf eine Zulassung verbessern.

Das Zulassungsverfahren wird in mehreren Schritten durchgeführt:

Gesetzliche Vorabquoten
Wartezeit
Leuphana Zulassungsverfahren

Um weitere Informationen zu erhalten, klicken Sie auf die einzelnen Punkte oder scrollen Sie weiter. Über die Funktion "nach oben" gelangen Sie wieder zum Seitenanfang.

FAQ Zulassungsverfahren

Häufig gestellte Fragen haben wir mit Antworten hier für Sie zusammengestellt.

Vorab- und Sonderquoten

Eine bestimmte Anzahl von Studienplätzen wird spezifischen Bewerbergruppen vorbehalten. Diese Studienplätze werden zuerst vergeben. Bewerberinnen und Bewerber dieser Gruppen konkurrieren nur innerhalb der jeweiligen Gruppe miteinander und nicht mit den übrigen Bewerberinnen und Bewerbern. Folgende Quoten müssen per Gesetz vorbehalten werden:

  • bis zu 5% für ausländische Bewerberinnen und Bewerber aus Nicht-EU-Ländern, die eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben
  • bis zu 2% für Härtefälle
    Zur Bewerbung ist zusätzlich ein Härtefallantrag auszufüllen (Antragsformular siehe oben rechts)
  • bis zu 3% für Bewerberinnen und Bewerber für ein Zweitstudium
    Dem Antrag sind ein formloses Schreiben über die Beweggründe für das angestrebte Zweitstudium und ggf. Nachweise dazu sowie ein Nachweis über das Erststudium beizufügen
  • ein zu ermittelnder Anteil für Berufsqualifizierte (höchstens 10%)
    Nähere Informationen zu den anerkannten beruflichen Vorbildungen für besonders beruflich Qualifizierte erteilt Ihnen das Infoportal der Leuphana.

Nach oben

Wartezeit

Als Wartezeit gilt die Zeit nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung (i. d. R. Abitur) gerechnet in vollen Halbjahren, während der Sie nicht in Deutschland studiert haben. Dabei gilt als Halbjahr jeweils die Zeit vom 1. April bis 30. September und vom 1. Oktober bis 31. März des folgenden Jahres. Wenn das Abiturzeugnis z. B. im Mai ausgestellt wird, beginnt die Wartezeit ab 1. Oktober.

Als Wartezeit zählt nicht, wenn Sie ein anderes Studium an einer deutschen Hochschule aufnehmen.

Für das Ansammeln von Wartesemestern ist keine Bewerbung an einer Hochschule erforderlich; die Hochschulen errechnen die Wartesemester vom Datum der Hochschulzugangsberechtigung bis zum Bewerbungszeitpunkt an ihrer Hochschule und ziehen von der errechneten Semesterzahl ggf. in der Zwischenzeit studierte Semester in Deutschland ab. Die insgesamt zu berücksichtigende Wartezeit ist auf 16 Halbjahre begrenzt. Studienzeiten im Ausland haben bei der Berechnung der Wartezeit keine Auswirkung.

Wartezeitquote

10% der zur Verfügung stehenden Studienplätze werden an die Ranghöchsten auf einer Rangreihe nach Wartezeit vergeben. Bewerberinnen und Bewerber mit längerer Wartezeit gehen also Bewerberinnen und Bewerbern mit kürzerer Wartezeit vor. Unter Bewerberinnen und Bewerbern mit gleicher Wartezeit entscheiden in der angegebenen Reihenfolge folgende Hilfskriterien: Durchschnittsnote, ggf. abgeleisteter Dienst, Los.

Die Wartezeitquote findet bei allen deutschen sowie EU-Bewerberinnen und -Bewerber Anwendung. Nicht-EU-Bewerberinnen und -Bewerber werden ausschließlich über Qualifikationskriterien zugelassen.

Nähere Informationen zu den Wartesemestern in den einzelnen Studiengängen finden Sie im Downloadbereich auf der rechten Seite im Dokument Zulassungsgrenzen.

Downloads Wartezeit
Verbesserung der Wartezeit

Wer seine Studienberechtigung vor dem 16. Januar 2002 erworben und vorher eine Berufsausbildung abgeschlossen hat, erhält eine Verbesserung der Wartezeit um ein Halbjahr für je volle sechs Monate Ausbildungszeit, höchstens jedoch vier Halbjahre. Wurde die Studienberechtigung nach dem 15. Januar 2002 erworben, gibt es nur noch eine Wartezeitverbesserung von zwei Halbjahren für eine im Vorfeld absolvierte Ausbildung. Wer die Studienberechtigung nach dem 15. Juli 2007 erworben hat, erhält für die Absolvierung einer Berufsausbildung vor der Hochschulzugangsberechtigung keine Wartezeitverbesserung mehr.


Nach oben

Stufe 1: Note und Engagement

In der sogenannten Qualifikationsquote (also nach Abzug der gesetzlich vorgeschriebenen Quoten, siehe oben) kommen mindestens der Notendurchschnitt der Hochschulzugangsberechtigung sowie besondere außerschulische Leistungen zum Tragen; diese beiden Kriterien bilden die erste Stufe des Leuphana Zulassungsverfahrens.

Note der Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
Die Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung wird in einen Punktwert (max. 30 Punkte) umgerechnet.

Punkte für außerschulisches Engagement
Für ein freiwilliges Jahr, eine Tätigkeit als Schulsprecher/in, einen mindestens viermonatigen Schul-/Studienaufenthalt im Ausland und weitere, genau definierte außerschulische Leistungen werden Zusatzpunkte vergeben (max. 5 Punkte).

Die Punkte aus der Note der HZB sowie die Punkte für außerschulisches Engagement werden für jede Bewerberin und jeden Bewerber addiert. 25 Prozent der Studienplätze werden an die Punktbesten in Stufe 1 vergeben. 

Detaillierte Informationen finden Sie im Downloadbereich auf der rechten Seite.


Nach oben

Stufe 2: Studierfähigkeitstest

Der Studierfähigkeitstest findet voraussichtlich in Kalenderwoche 32 und 33 auf dem Hauptcampus der Leuphana Universität Lüneburg statt.

Genauere Informationen erhalten Sie hier ab Februar 2020.

Wer nach Durchführung der Stufe 1 in der Qualifikationsquote noch keinen Studienplatz erhalten konnte, hat die Möglichkeit, eine Einladung zum Studierfähigkeitstest (Stufe 2) zu bekommen. Das gilt für alle Studienprogramme. In einigen Studienprogrammen wird in Stufe 2 zusätzlich ein Auswahlgespräch durchgeführt (siehe unten).

Rein englischsprachige Studiengänge führen einen englischsprachigen Studierfähigkeitstest durch.

Der Studierfähigkeitstest erfasst studienbezogene kognitive Fähigkeiten, die für ein erfolgreiches Studium im Leuphana College wesentlich sind. Die Leuphana Universität Lüneburg möchte sich dadurch ein umfangreiches Bild von Ihren Kompetenzen und Fähigkeiten verschaffen. Durch die Teilnahme am Test können maximal 24 zusätzliche Punkte erreicht werden, die die Chance auf eine Zulassung verbessern. 

Außerdem erhalten Sie durch die Teilnahme am Studierfähigkeitstest einen Einblick in die Anforderungen des Studiums in Lüneburg und können durch ein vielfältiges Rahmenprogramm bereits den Campus kennen lernen und sich selbst einen persönlichen Eindruck von der Leuphana Universität Lüneburg verschaffen.

Einladung und Anmeldung

Ob Sie zum Studierfähigkeitstest eingeladen werden, hängt von Ihrem Abschneiden in der Stufe 1 des Zulassungsverfahrens ab.

Etwa eine Woche vor der Testdurchführung werden die Einladungen zum Test per Post versandt. Um Ihre Teilnahme zu bestätigen, ist eine Online-Anmeldung zwingend erforderlich. Diese können Sie bis einen Tag vor dem Testtag durchführen. Ausführliche Hinweise hierzu entnehmen Sie bitte Ihrem Einladungsschreiben.

Sollten Sie nicht zum Test eingeladen worden sein, haben Sie entweder aufgrund eines sehr guten Ergebnisses in der ersten Zulassungsstufe bereits einen Zulassungsbescheid bekommen oder können eventuell über das Nachrückverfahren bis Mitte September noch einen Studienplatz erhalten.

Ablauf

Am Testtag erhalten Sie vor Ort Ihre Testunterlagen sowie alle nötigen Informationen. Der Studierfähigkeitstest dauert knapp 2 Stunden (reine Bearbeitungszeit). Sie haben die Möglichkeit, an einem Rahmenprogramm teilzunehmen sowie in der Mensa zu essen. Weitere Informationen über den Ablauf des Studierfähigkeitstests erhalten Sie mit dem Einladungsschreiben, welches ca. eine Woche vor der Testdurchführung versandt wird.

Die Zulassungsbescheide werden wenige Tage nach dem Testtermin verschickt.

Service-Angebote

Übernachtung: Wer eine weite Anreise hat, kann kostenlos in einem Seminarraum der Universität übernachten. Schlafsack und Isomatte sind mitzubringen, Duschmöglichkeiten sind vorhanden. Bitte melden Sie sich dazu über auswahl.college.uebernachtung@leuphana.de an.

Fahrtkostenerstattung: In bestimmten Fällen kann auf Antrag ein Teil der Fahrtkosten von der Universität erstattet werden. Bitte entnehmen Sie die genauen Bestimmungen dem Fahrtkostenantrag auf der rechten Seite.

Rahmenprogramm: Wir wollen nicht nur Sie kennen lernen, sondern Ihnen auch die Möglichkeit geben, die Leuphana Universität zu erkunden. Studierende aus den höheren Semestern, Lehrende und weitere Mitglieder der Universität werden für Sie ein interessantes Programm gestalten. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte Ihrem Einladungsschreiben.

FAQ Zulassungsverfahren

Häufig gestellte Fragen haben wir mit Antworten hier für Sie zusammengestellt.

Inhalte des Studierfähigkeitstests

Engagement im Ausland zur Zeit des Studierfähigkeitstests oder der Auswahlgespräche

Sollten Sie sich zum Zeitpunkt der Test- oder Gesprächsdurchführung im Ausland engagieren (keine Urlaube und Reisen), können Sie unter Vorbehalt Ihrer späteren Einladung zum Studierfähigkeitstest oder den -gesprächen ein SAT- oder GRE-Ergebnis als Ersatz für den Studierfähigkeitstest einreichen. Das Einzelgespräch kann in diesem Fall unter Umständen per Voice over IP geführt werden. Schreiben Sie dazu eine E-Mail mit einem Nachweis Ihres Engagements im Ausland an auswahl.college@leuphana.de. Nur Testergebnisse, die spätestens am Tag des Studierfähigkeitstests der Universität vorliegen, können anerkannt werden!

Fahrtkostenerstattung

Erstauskunft
Bei allen Fragen zum Zulassungsverfahren wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
auswahl.college@leuphana.de


Nach oben

Stufe 2: Auswahlgespräche

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in Kalenderwoche 32 und 33 auf dem Hauptcampus der Leuphana Universität Lüneburg statt.

Genauere Informationen erhalten Sie hier ab Februar 2020.

Zusätzlich zum Studierfähigkeitstest werden in den oben genannten Studiengängen Auswahlgespräche geführt. Für diese Studiengänge ist der Studierfähigkeitstest in die Gesprächstage integriert, er findet entweder vor oder nach den Gesprächen statt.

Rein englischsprachige Studiengänge führen ein englischsprachiges Auswahlgespräch durch.

Im Rahmen der Auswahlgespräche möchten wir Sie kennenlernen, und Ihnen die Möglichkeit geben, mit Ihrer Persönlichkeit bei uns zu punkten. Durch die Teilnahme am Auswahlgespräch können maximal 24 zusätzliche Punkte erreicht werden, die die Chance auf eine Zulassung verbessern.

Einladung und Anmeldung

Etwa eine Woche vor den Zulassungstagen werden die Einladungen zu Test und Gesprächen per Post versandt. Um Ihre Teilnahme zu bestätigen, ist eine Online-Anmeldung zwingend erforderlich. Diese können Sie bis einen Tag vor Durchführung der Zulassungstage vornehmen. Ausführliche Hinweise hierzu entnehmen Sie bitte Ihrem Einladungsschreiben.

Ob Sie zu den Auswahlgesprächen eingeladen werden, hängt von Ihrem Abschneiden in der Stufe 1 des Zulassungsverfahrens ab.

Sollten Sie nicht zu den Gesprächen eingeladen worden sein, haben Sie entweder aufgrund eines sehr guten Ergebnisses in der ersten Zulassungsstufe bereits einen Zulassungsbescheid bekommen oder können eventuell über das Nachrückverfahren bis Mitte September noch einen Studienplatz erhalten.

Ablauf vor Ort 

Die Auswahlgespräche werden in mehreren Durchgängen durchgeführt. Im Einladungsschreiben erfahren Sie genau, zu welchem Termin und zu welcher Tageszeit Ihre Gespräche stattfinden. Eventuelle Wartezeiten können Sie für einen Besuch in der Mensa oder die Teilnahme am weiteren Rahmenprogramm nutzen, und so den Campus besser kennen lernen. 

Der Studierfähigkeitstest (siehe "Studierfähigkeitstest") wird entweder vor oder nach den Gesprächen absolviert.

Die Zulassungsbescheide werden wenige Tage nach dem Gesprächstermin verschickt.

Inhalte der Auswahlgespräche

Bestandteil der Bewerbung für die Lehrerbildung für Grund-, Haupt- und Realschule, sowie ein Inhalt der Auswahlgespräche ist das Career Counseling for Teachers (CCT). Detaillierte Informationen gibt es hier.


Nach oben