B.A. Lehren und Lernen studieren

mit Lehramtsoption für Grund-, Haupt- und Realschulen

Der B.A. Lehren und Lernen ist in das interdisziplinäre College Studienmodell eingebettet und da­durch nicht auf das Studium der Unterrichtsfächer be­schränkt.

Studienaufbau: B.A. Lehren und Lernen

Am College erwerben Sie im Studium der Lehrerbildung neben fachwissenschaftlichen und -didaktischen Fähigkeiten auch fachübergreifende Kompetenzen zur Gestaltung einer zukunftsfähigen Schule.

Den Auftakt bildet das Leuphana Semester. Im Leuphana Semester set­zen Sie sich ganz grund­le­gend mit Wis­sen­schaft und Wis­sen­schaft­lich­keit aus­ein­an­der. Da­durch schu­len Sie Ihr kri­ti­sches Denk­vermögen, um Ver­trau­tes hin­ter­fra­gen zu können; da­durch ler­nen Sie, die adäqua­te Her­an­ge­hens­wei­se für den sys­te­ma­ti­schen Er­kennt­nis­ge­winn zu wählen und da­durch wis­sen Sie, den ver­ant­wor­tungs­vol­len Um­gang mit wis­sen­schaft­li­chen Er­kennt­nis­sen zu prak­ti­zie­ren. Gleich­zei­tig er­hal­ten Sie eine Einführung in die beiden Unterrichtsfächer. Die Aus­ein­an­der­set­zung mit Grundsätzen wis­sen­schaft­li­cher Denk- und Ar­beits­wei­sen im All­ge­mei­nen so­wie die Einführung in die Unterrichtsfächer im Kon­kre­ten bil­den das Fun­da­ment für das in­ter­dis­zi­plinäre Ba­che­lor-Stu­di­um Lehren und Lernen.

Anschließend vertiefen Sie Ihr Studium der zwei Unterrichtsfächer und befassen Sie sich im Professionalisierungsbereich mit pädagogischen und psychologischen Inhalten.

Unterrichtsfächer

Bitte beachten Sie, dass Sie sich mit der Wahl einiger Fächer bereits im Bachelor-Studium auf eine Schulform festlegen und damit die Entscheidung über die Ausrichtung des konsekutiven Master-Programms vorwegnehmen

1 für das Lehramt an Grundschulen muss entweder das Fach Deutsch oder Mathematik gewählt werden

2 wird nur an Haupt- und Realschulen unterrichtet

3 wird nur an Grundschulen unterrichtet

*Diese Fächer können außerdem zusätzlich als Erweiterungsfach (drittes Unterrichtsfach) studiert werden. Nähere Informationen finden Sie auf dem Infoblatt zum Erweiterungsfach.

Fächerkombinationen

Weiterentwicklung des B.A. Lehren und Lernen

Die Leuphana plant, in Übereinstimmung mit rechtlichen Vorgaben, eine Weiterentwicklung der Studienprogramme B.A. Lehren und Lernen und M.Ed. Lehramt an Grundschulen ab dem Wintersemester 2022/2023. Diese Weiterentwicklung umfasst für Studierende, die das Lehramt an Grundschulen anstreben und ihr Studium ab dem Wintersemester 2022/2023 beginnen, die Verpflichtung neben den beiden gewählten Unterrichtsfächern auch fachdidaktische und fachwissenschaftliche Lerninhalte aus einem weiteren Unterrichtsfach (insb. Deutsch bzw. Mathematik) zu studieren. Ziel ist eine weitere Schulstufendifferenzierung der Lehrangebote, so dass alle Studierenden des M.Ed. Lehramt an Grundschulen mindestens für die Grundschule spezifische Basiskompetenzen in den Fächern Deutsch, Mathematik und einem weiteren Unterrichtsfach erworben haben.
Im Zusammenhang mit dieser Weiterentwicklung wird für Studierende, die nach dem B.A. Lehren und Lernen die Aufnahme des M.Ed. Lehramt an Grundschulen anstreben, von einer Wahl der Unterrichtsfachkombination, die weder Mathematik noch Deutsch umfasst, abgeraten. Die aktuell noch zulässige Fachkombination Englisch + X (Evangelische Religion, Kunst, Musik, Sachunterricht, Sport) wird zukünftig voraussichtlich nicht mehr für die Aufnahme des Vorbereitungsdienstes qualifizieren.

Pflichtmodule: B.A. Lehren und Lernen

Der B.A. Lehren und Lernen beginnt mit dem Leuphana Semester. Ab dem zweiten Semester wird das Studium der zwei Unterrichtsfächer mit seinen fachdidaktischen und fachwissenschaftlichen Inhalten weiter vertieft. Im bildungswissenschaftlichen Professionalisierungsbereich befassen Sie sich vornehmlich mit pädagogischen und psychologischen Studieninhalten und absolvieren verschiedene Praktika. Außerdem werden fächerübergreifende Inhalte im Komplementärstudium studiert.

Im B.A. Lehren und Lernen belegen Sie folgende Pflichtmodule:

Leuphana Semester

  • Wissenschaft transformiert: verantwortliches Handeln. (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft problematisiert: kritisches Denken. (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft produziert: methodisches Wissen. (fächerübergreifend)
  • Unterrichtsfach 1
  • Unterrichtsfach 2

2. Semester

  • Bildung und Erziehung (Professionalisierungsbereich)
  • Medienbildung und Sprecherziehung (Professionalisierungsbereich)
  • Schulpraktische Studien 1 (Professionalisierungsbereich)
  • 2 Module Unterrichtsfach 1
  • 2 Module Unterrichtsfach 2

3. Semester

  • Psychologie des Lehrens und Lernens (Professionalisierungsbereich)
  • Medienbildung und Sprecherziehung (Professionalisierungsbereich)
  • Schulpraktische Studien 2 (Professionalisierungsbereich)
  • 2 Module Unterrichtsfach 1
  • 2 Module Unterrichtsfach 2

4. Semester

  • Didaktik und Methodik (Professionalisierungsbereich)
  • Schulpraktische Studien 2 (Professionalisierungsbereich)
  • 2 Module Unterrichtsfach 1
  • 2 Module Unterrichtsfach 2

5. Semester

  • Methoden der empirischen Bildungsforschung (Professionalisierungsbereich)
  • Schulpädagogik (Professionalisierungsbereich)
  • Sozial- und Entwicklungspsychologie (Professionalisierungsbereich)
  • Komplementärstudium (Basiskompetenzen in den Fächern Deutsch / Mathematik / Sachunterricht)
  • 1 Modul Unterrichtsfach 1
  • 1 Modul Unterrichtsfach 2

6. Semester

  • Bachelor-Arbeit 
  • Heterogenität und Individualisierung (Professionalisierungsbereich)
  • Komplementärstudium (Basiskompetenzen in den Fächern Deutsch / Mathematik / Sachunterricht)
  • 1 Modul Unterrichtsfach 1
  • 1 Modul Unterrichtsfach 2

Studienordnungen / fachspezifische Anlagen

Auf einen Blick: B.A. Lehren und Lernen

  • Freiwillige Schwerpunktsetzung: Profilstudium
  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Dauer: 3 Jahre (6 Semester)
  • Umfang: 180 ECTS
  • Studienplätze: 266
  • Lehr- und Prüfungssprache: Deutsch
  • Auslandssemster: möglich
  • Studienbeginn: Anfang Oktober
  • Online-Bewerbung: Mitte Mai bis 15. Juli
  • Zugangsvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung
  • besondere Zugangsvoraussetzungen: für die Fächer Englisch, Kunst, Musik und Sport
  • Zulassung: eigenes Zulassungs- und Auswahlverfahren am College

Flyer B.A. Lehren und Lernen

Informationsangebote für Studieninteressierte

Virtuelle Infowoche

Während der Infowoche vom 21. bis 25. November 2022 können Sie sich jeden Tag über das Bachelor-Studienangebot am Leuphana College informieren und herausfinden, welche Major-Minor-Kombination am besten zu Ihren Interessen passt. Jetzt anmelden

Infomaterial

Er­fah­ren Sie mehr über das in­ter­dis­zi­plinäre Col­le­ge Stu­di­en­mo­dell. Infomaterial bestellen

Bewerbung und Zulassung

Die Aufnahme eines Bachelor-Studiums am Leuphana College ist nur zum Wintersemester möglich. Die Online-Bewerbung ist ab Mitte Mai geöffnet. Wenn Sie sich für einen Studienplatz bewerben möchten, müssen Sie als allgemeine Zugangsvoraussetzung einen Abschluss haben, der zur Aufnahme eines Studiums berechtigt. Für die Unterrichtsfächer Englisch, Kunst, Musik und Sport gelten zudem besondere Zugangsvoraussetzungen.

Für die Vergabe der Studienplätze führt die Universität ein besonderes Zulassungsverfahren durch. Dabei werden neben der Abschlussnote auch besondere Fähigkeiten, Erfahrungen und außerschulische Leistungen der Bewerberinnen und Bewerber wie beispielsweise Schulsprechertätigkeiten, Auslandsaufenthalte oder ehrenamtliche Beschäftigungen berücksichtigt.

Kontakt & Beratung

Erstauskunft zu Studium und Bewerbung

Infoportal
Studierendenservice
Gebäude 8, Erdgeschoss
Campus Universitätsallee
Fon 04131.677-2277
Fax 04131.677-1430
infoportal@leuphana.de
Öffnungszeiten
Vorlesungszeit & Vorlesungsfreie Zeit
Mo-Do 9.30-12 Uhr & 13-14.30 Uhr
Fr 9.30-12 Uhr

Beratungstermin vereinbaren

Studienberatung am College
Leuphana Bachelor
Lehrkräftebildung im Bachelor & Master
Gebäude 8, Erdgeschoss
Campus Universitätsallee
Offene Beratung (digital via Zoom)
Mi 11.00 bis 13.00 Uhr
Do 16.00 bis 18.00 Uhr
 

Studienprogramm-Verantwortliche

  • Prof. Dr. Anke Karber