Wirtschaftspsychologie

Psychologie ist die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten. Psychologinnen und Psychologen suchen mit natur- und sozialwissenschaftlichen Methoden nach Gesetzmäßigkeiten psychischer Funktionen und Prozesse. Dazu gehören zum Beispiel Wahrnehmung, Gedächtnis, Lernen, Denken, Aufmerksamkeit, Emotionen, Motivation, Kommunikation und Motorik.

Minor Wirtschaftspsychologie studieren

Im Minor Wirtschaftspsychologie lernen Sie grundlegende psychologische Theorien und Gesetzmäßigkeiten kennen und gewinnen einen Einblick in die methodische Vorgehensweise von Psychologinnen und Psychologen. Darauf aufbauend gestalten Sie effiziente, sichere und gesundheitsverträgliche Arbeitsplätze und -prozesse, analysieren soziale Strukturen und optimieren Personalauswahl, Personaleinsatz und Kommunikationsstrukturen.

Studieninhalte

Im Nebenfach Wirtschaftspsychologie befassen Sie sich mit psychologischen Prozessen und Gesetzmäßigkeiten. Sie erhalten einen grundlegenden Überblick über die relevanten Forschungs- und Anwendungsgebiete der Wirtschaftspsychologie sowie die Grundlagen psychologischer Methodik.

Je nach Schwerpunktsetzung setzen Sie sich mit Arbeits- und Organisationspsychologie, Personalpsychologie, Marketing und Konsumentenverhalten, Werbepsychologie sowie Arbeits- und Ingenieurpsychologie auseinander.

Studienaufbau

Der Minor Wirtschaftspsychologie ist in das in­ter­dis­zi­plinäre Col­le­ge Stu­di­en­mo­dell mit Leu­pha­na Se­mes­ter, Major und Kom­ple­mentärstu­di­um ein­ge­bet­tet. Sie beginnen Ihr Bachelor-Studium mit dem Leuphana Semester. Das erste Semester am College gibt Ihnen die Möglichkeit, sich ganz grund­le­gend mit Wis­sen­schaft und Wis­sen­schaft­lich­keit aus­ein­an­dersetzen. Der Minor vertieft oder ergänzt Ihren Major durch ein anderes Fachgebiet. Im Komplementärstudium haben Sie die Freiheit, Ih­rem Wis­sens­drang in­di­vi­du­ell nach­zu­ge­hen, in­dem Sie jedes Semester in ein an­de­res Wis­sens­ge­biet ein­tau­chen.

Pflichtmodule bei der Kombination mit dem Major Psychologie (Grundlagen)

Für den Major Psychologie (Grundlagen) ist der Minor Wirtschaftspsychologie als psychologisches Anwendungsfach konzipiert. Im Minor Wirtschaftsspychologie können Sie ab dem vierten Semester eigene Schwerpunkte setzen in den Bereichen Arbeit & Technik, Personal & Organisation sowie Markt & Konsum.

1. Leuphana Semester

  • Wissenschaft trägt Verantwortung (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft lehrt Verstehen (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft nutzt Methoden I (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft nutzt Methoden II (fachspezifisch)
  • Wissenschaft kennt disziplinäre Grenzen (fachspezifisch)

2. Semester

  • Grundlagen der Wirtschaftspsychologie
  • 4 Major-Module
  • Komplementär-Modul

3. Semester

  • Vertiefung der Wirtschaftspsychologie
  • 4 Major-Module
  • 1 Komplementär-Modul

4. Semester

  • Basismodul aus den Schwerpunkten der Wirtschaftspsychologie
  • Basismodul aus den Schwerpunkten der Wirtschaftspsychologie
  • 3 Major-Module
  • 1 Komplementär-Modul

5. Semester

  • Vertiefungsmodul aus den Schwerpunkten der Wirtschaftspsychologie
  • Vertiefungsmodul aus den Schwerpunkten der Wirtschaftspsychologie
  • 3 Major-Module
  • 1 Komplementär-Modul

6. Semester

  • Bachelor-Arbeit
  • 1 Major-Modul
  • 2 Komplementär-Module

Pflichtmodule bei der Kombinationen mit einem anderen Major

Der Minor Wirtschaftspsychologie kann statt mit dem Major Psychologie (Grundlagen) auch in Kombination mit einem anderen Major studiert werden. In Verbindung mit einem anderen Hauptfach ergeben sich für das Nebenfach andere Studieninhalte. Im Minor Wirtschaftspsychologie können Sie ab dem vierten Semester eigene Schwerpunkte setzen in den Bereichen Arbeit & Technik, Personal & Organisation sowie Markt & Konsum.

1. Leuphana Semester

  • Wissenschaft trägt Verantwortung (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft lehrt Verstehen (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft nutzt Methoden I (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft nutzt Methoden II (fachspezifisch)
  • Wissenschaft kennt disziplinäre Grenzen (fachspezifisch)

2. Semester

  • Einführung in die Psychologie
  • 4 Major-Module
  • Komplementär-Modul

3. Semester

  • Methoden der Psychologie
  • 4 Major-Module
  • 1 Komplementär-Modul

4. Semester

  • Grundlagen der Wirtschaftspsychologie
  • Basismodul aus den Schwerpunkten der Wirtschaftspsychologie
  • 3 Major-Module
  • 1 Komplementär-Modul

5. Semester

  • Vertiefungsmodul aus den Schwerpunkten der Wirtschaftspsychologie
  • Vertiefungsmodul aus den Schwerpunkten der Wirtschaftspsychologie
  • 3 Major-Module
  • 1 Komplementär-Modul

6. Semester

  • Bachelor-Arbeit
  • 1 Major-Modul
  • 2 Komplementär-Module

Studienordnungen / fachspezifische Anlagen

Beruf und Karriere

Wirt­schafts­psy­cho­lo­gin­nen und -psy­cho­lo­gen un­ter­su­chen die Funk­tio­nen des Er­le­bens und Ver­hal­tens im wirt­schafts­na­hen Kon­text. Im Fo­kus ih­rer Tätig­keit ste­hen dy­na­mi­sche Fra­gen: „Wie wir­ken ad­mi­nis­tra­ti­ve und wirt­schaft­li­che Ent­schei­dun­gen und Pro­zes­se auf das Er­le­ben und Ver­hal­ten der be­tei­lig­ten und be­trof­fe­nen Per­so­nen? Und wie be­ein­flusst de­ren Ver­hal­ten die Ent­schei­dungs­fin­dung von Ma­na­ge­rin­nen und Ma­na­gern, Po­li­ti­ke­rin­nen und Po­li­ti­kern oder Behörden­vorständen?“

Sie erkunden Wünsche oder Bedürfnisse von Verbraucherinnen und Verbrauchern, entwerfen benutzerfreundliche Produkte und Werbekonzepte, ermitteln den Bedarf nach Weiterbildung für Individuen und in Organisationen, gestalten und organisieren Trainings, betreiben Qualitätsmanagement, untersuchen, was die Zufriedenheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kundinnen und Kunden ausmacht oder beraten Verkehrs- und Umweltplanerinnen und -planer bei der menschengerechten Gestaltung von Verkehrs- und Lebensräumen.

In Kombination mit dem Major Psychologie (Grundlagen)

Das Studium des Minor Wirtschaftspsychologie ermöglicht es Ihnen, im Personalwesen, in der beruflichen Fortbildung, in der Werbewirtschaft, im Marketing sowie auf dem Gebiet der psychologischen Ergonomie tätig zu werden.

Mit dem Grundlagenstudium der Psychologie (Major) in Kombination mit dem Anwendungsfach Wirtschaftspsychologie (Minor) erwerben Sie nicht die nötigen Voraussetzungen, um sich als Psychologische Psychotherapeutin / Psychologischer Psychotherapeut weiterbilden zu lassen, da am Leuphana College keine Spezialisierung im Anwendungsfach Klinische Psychologie angeboten wird.

In Kombination mit anderen Major

Der Minor Wirtschaftspsychologie ist eine ideale Möglichkeit, die Studieninhalte Ihres Hauptfachs um psychologische Aspekte zu bereichern. 

Als Studierende der Betriebswirtschaftslehre / International Business Administration and Entrepreneurship / Volkswirtschaftslehre eröffnet Ihnen der Minor eine auf den Menschen bezogene und an seinen Bedürfnissen orientierte Perspektive. Gleichzeitig erlangen Sie methodische Kenntnisse, die zum Beispiel eine wichtige Rolle in Marktforschung oder Marketing spielen.

Als Studierende des Major Digital Media erwerben Sie im Minor Wirtschaftspsychologie Kenntnisse, die für Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten sowie zwischenmenschliche Dienstleistungen relevant sind, wie etwa Usability-Forschung, Social Media Campaigning oder digitale Kommunikation.

Als Studierende der Kulturwissenschaften erwerben Sie im Minor Wirtschaftspsychologie Fähigkeiten, die sich in Bereichen des Kulturmarketings oder der Kulturkommunikation anwenden lassen. Beispielsweise können Sie dadurch Marketingkampagnen für Ausstellungen oder Kulturevents psychologisch fundiert konzipieren und nach außen kommunizieren.

Studierende der Rechtswissenschaften, die später im Personalbereich arbeiten möchten, können im Minor Wirtschaftspsychologie ihre arbeitsrechtlichen Kenntnissen ergänzen, indem sie psychologische Kompetenzen erwerben. Dadurch können sie im Bereich der Personalauswahl oder -entwicklung sowohl auf Kenntnisse des Arbeitsrechts als auch der Psychologie zurückgreifen.

Als Studierende der Umweltwissenschaften / Global Environmental and Sustainability Studies können Sie im Minor Wirtschaftspsychologie wichtige Kompetenzen erwerben, wenn Sie beispielsweise im Bereich Marketing nachhaltiger Produkte Fuß fassen wollen oder in einer Unternehmensberatung im Bereich Nachhaltigkeitsberatung oder Corporate Social Responsibility arbeiten wollen.

Als Studierende der Wirtschschaftsinformatik bietet Ihnen der Minor Wirtschaftspsychologie die Möglichkeit, Kompetenzen zu erwerben, die insbesondere für zwischenmenschliche Dienstleistungen relevant sind, etwa in der IT-Beratung, im IT-Management, Prozessmanagement oder im Vertrieb.

Auf einen Blick

  • Abschluss: der Minor Wirtschaftspsychologie kann nur in Kombination mit einem Major studiert werden
  • Zulassungsbeschränkung: ja
  • Bewerbungsfrist: 15. Juli eines Jahres
  • Regelstudienzeit: 4 Semester (2 Jahre)
  • Studienbeginn: Sommersemester (April)
  • Studienplätze: 124
  • Lehr- und Prüfungssprache: Deutsch

Flyer

Ansprechpersonen