Rechtswissenschaften studieren

Der LL.B. Rechtswissenschaften ist in das in­ter­dis­zi­plinäre Col­le­ge Stu­di­en­mo­dell mit Leu­pha­na Se­mes­ter und Kom­ple­mentärstu­di­um ein­ge­bet­tet und gibt Ih­nen die Möglich­keit, Ihr in­di­vi­du­el­les Stu­di­en­pro­fil zu ent­wi­ckeln.

Studienaufbau: LL.B. Rechtswissenschaften

Im Leuphana Semester set­zen Sie sich ganz grund­le­gend mit Wis­sen­schaft und Wis­sen­schaft­lich­keit aus­ein­an­der. Da­durch schu­len Sie Ihr kri­ti­sches Denk­vermögen, um Ver­trau­tes hin­ter­fra­gen zu können; da­durch ler­nen Sie, die adäqua­te Her­an­ge­hens­wei­se für den sys­te­ma­ti­schen Er­kennt­nis­ge­winn zu wählen und da­durch wis­sen Sie, den ver­ant­wor­tungs­vol­len Um­gang mit wis­sen­schaft­li­chen Er­kennt­nis­sen zu prak­ti­zie­ren. Gleich­zei­tig er­hal­ten Sie eine Einführung in die Rechtswissenschaften. Das heißt, Sie befassen sich mit dem Zivilrecht und juristischen Auslegungsmethoden. Die Aus­ein­an­der­set­zung mit Grundsätzen wis­sen­schaft­li­cher Denk- und Ar­beits­wei­sen im All­ge­mei­nen so­wie die Einführung in den Major im Kon­kre­ten bil­den das Fun­da­ment für das interdisziplinäre Ba­che­lor-Stu­di­um der Rechtswissenschaften.

Der Minor vertieft den Major Rechtswissenschaften oder ergänzt ihn um ein anderes Fachgebiet. Sie haben die Wahl: Mit dem Minor Betriebswirtschaftslehre komplettieren Sie ihre wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnisse. Andere Minor ermöglichen Ihnen eine interdisziplinäre Qualifikation.

Das Komplementärstudium gibt Ih­nen Ge­le­gen­heit, Ih­rem Wis­sens­drang in­di­vi­du­ell nach­zu­ge­hen, in­dem Sie in ein ganz an­de­res Wis­sens­ge­biet ein­tau­chen, wie etwa Wirtschaftspsychologie, Ge­schlech­ter­verhält­nis­se und Raum­struk­tu­ren, Islamisches Recht oder Design Thinking. In­dem Sie aus Ih­rer ei­ge­nen Fach­wis­sen­schaft her­aus­tre­ten und sich auf an­de­re Fachas­pek­te ein­las­sen, er­wer­ben Sie Verständ­nis für die Ver­schie­den­ar­tig­keit von Wis­sen­schafts­kul­tu­ren so­wie in­ter- und trans­dis­zi­plinäre Kom­pe­ten­zen.

Pflichtmodule

Im Major Rechtswissenschaften (Unternehmens- und Wirtschaftsrecht) belegen Sie folgende Pflichtmodule:

Leuphana Semester

  • Wissenschaft transformiert: verantwortliches Handeln. (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft problematisiert: kritisches Denken. (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft produziert: methodisches Wissen. (fächerübergreifend)
  • Wissenschaft nutzt Methoden II. Methoden des Rechts I
  • Wissenschaft kennt disziplinäre Grenzen. Einführung in die Rechtswissenschaften mit Zivilrecht I

2. Semester

  • Strafrecht I: Allgemeiner Teil
  •  
  • Zivilrecht II: Vertrags- und Deliktsrecht (Teil 1)
  • Verfassungsrecht: Staatsorganisation und Grundrechte
  • 1 Minor-Modul
  • 1 Komplementär-Modul

3. Semester

  • Strafrecht II: Besonderer Teil
  • Zivilrecht II: Vertrags- und Deliktsrecht
  • Verwaltungsrecht (Teil 1)
  • 1 Minor-Modul
  • 1 Komplementär-Modul

4. Semester

  • Zivilrecht III: Sachenrecht und Ausgleichsschuldverhältnisse
  • Verwaltungsrecht (Teil 2)
  • 2 Minor-Module
  • 1 Komplementär-Modul

5. Semester

  • Familien- und Erbrecht oder Wahlpflicht I - Modul
  • Handels- und Gesellschaftsrecht
  • Europarecht
  • 2 Minor-Module
  • 1 Komplementär-Modul

6. Semester

  • Zivilverfahrensrecht oder Wahlpflicht II - Modul
  • Rechtswissenschaftliches Seminar mit Bachelor-Arbeit
  • 2 Komplementär-Module

* Die Wahl­-Mo­du­le umfassen verschiedene The­men, wie etwa Human Resources, Financial Institutions, Steuerrecht, Umwelt- und Nachhaltigkeitsrecht und Privates Baurecht.

Studienordnungen / fachspezifische Anlagen

Minor-Kombinationsmöglichkeiten

Der Ma­jor Rechtswissenschaften (Unternehmens- und Wirtschaftsrecht) kann in Kom­bi­na­ti­on mit ei­nem der fol­gen­den Mi­nor stu­diert wer­den:

Betriebswirtschaftslehre (DE / EN)*
für kompaktes Grundwissen über wirtschaftliche Fragen und unternehmerisches Handeln, klassische Variante einer wirtschaftsjuristischen Ausbildung

Bildungswissenschaften 
für ein Verständnis von Bildung, Lernen und Erziehung im Kontext zeitgenössischer Diskurse

Comparative Economic Law  (EN)
für ein Grundverständnis europäischer und internationaler Rechtsordnungen.

Digitale Medien / Kulturinformatik
für ein reflexives und anwendungsbezogenes Verständnis des Computers

Digital Business
für Grundkenntnisse  von der digitaler Kommunikations- und Informationstechnologien in Geschäftsprozessen.

Ingenieurswissenschaften (Grundlagen) (DE / EN)*
für ein grund­le­gen­des Tech­nik-Verständ­nis von Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­sen an der Schnitt­stel­le von Ge­sell­schaft, Wirt­schaft, Tech­nik und Um­welt

Nachhaltigkeitswissenschaften (DE / EN)*
für die systematische Beschäftigung mit Fragen zum globalen Wandel und zu nachhaltigen Lösungsstrategien, besonders geeignet in Kombination mit Wahlmodulen im Major zum Umwelt- und Nachhaltigkeitsrecht

Philosophie (DE / EN)*
für eine systematische Beschäftigung mit Grundfragen und Grundstrukturen des Denkens.

Politikwissenschaft (DE / EN)*
für die Vertiefung der Zusammenhänge zwischen Recht, Staat und Politik

Popular Music Studies
für Kenntnisse in der internationalen Popmusik-Forschung sowie die praktische Umsetzung und Evaluation eigener Vorhaben

Raumwissenschaften (DE / EN)*
für Grundkompetenzen in der Analyse und planerischen Gestaltung von Natur- und Kulturräumen besteht.

Rechtswissenschaften (Unternehmens- und Wirtschaftsrecht)
für ein vertiefendes Verständnis von Entscheidungsprozessen im Wirtschaftsleben

Soziale Medien und Informationssysteme 
für ein Kenntnisse der Methoden und Konzepte moderner Internet-Technologie

Volkswirtschaftslehre (DE / EN)*
für die Vertiefung der Zusammenhänge zwischen Recht, Staat und Wirtschaft

Wirtschaftspsychologie
für wirtschaftsrelevantes Wissen über menschliche Handlungsmotive und -prozesse, wie beispielsweise im Marketing oder Personalwesen, besonders geeignet in Kombination mit Wahlmodulen im Major zum Arbeitsrecht

* DE / EN: Deutsch­spra­chi­ger Mi­nor auch in Eng­lisch stu­dier­bar

Studieninhalte: LL.B. Rechtswissenschaften

Das Studium der Rechtswissenschaften (Unternehmens- und Wirtschaftsrecht) an der Leuphana Universität in Lüneburg zeichnet sich durch drei Merkmale aus:

Mit dem Bachelor Rechtswissenschaften erhalten Sie erstens eine solide Grundausbildung im deutschen Recht. Dabei liegt der Schwerpunkt in den Kerngebieten des Zivilrechts, des Strafrechts und des Öffentlichen Rechts.

Zweitens können Sie durch die im fünften und sechsten Semester angebotenen Wahlpflichtmodule Ihren individuellen Interessen nachgehen.

Drittens stehen Ihnen mit Abschluss des Bachelors mehrere Perspektiven zur Verfügung (sofortiger Berufseinstieg, Masterstudium, Weiterbildung in Richtung erstes Staatsexamen)

Im Rahmen des Komplementärstudiums besteht die Möglichkeit, im sechsten Semester ein betreutes Praktikum durchzuführen. Im Minor-Studium können Sie ebenfalls juristische Minor-Programme wählen und somit Ihr Profil als Jurist frühzeitig schärfen.

Mit der Bachelor-Arbeit schließen Sie Ihr Rechtsstudium ab. In der Abschlussarbeit zeigen Sie, dass Sie die erlernten Grundlagen und Methodenkenntnisse selbständig auf ein eigenes Thema anwenden und sich wissenschaftlich fundiert mit aktuellen Fragestellungen der Rechtswissenschaften auseinandersetzen können. Ihre Bachelor-Arbeit kann eine praktische Fragestellung – etwa in Verbindung mit einem Praktikum im Unternehmen – behandeln oder theoretisch ausgerichtet sein.

Mit dem Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften (Unternehmens- und Wirtschaftsrecht) erwerben Sie den Bachelor of Laws (LL.B.).

Auf einen Blick

  • Abschluss: Bachelor of Laws (LL.B.)
  • Zulassungsbeschränkung: ja
  • Bewerbungsfrist: Mitte Mai bis 31. Juli
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Beginn: Oktober eines Jahres (Wintersemester)
  • Studienplätze: 96
  • Lehr- und Prüfungssprache: Deutsch und Englisch
  • Auslandssemster: möglich

Dieselgate-Seminar

Im Interview erklären die Studentin Lena Mönnig und Dozent Axel Halfmeier die Idee und die Hintergründe des Seminars im Major Rechtswissenschaften. Mehr

Informationsangebote für Studieninteressierte

Bachelor Infotag

Der Bachelor-Infotag bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit Studierenden und Lehrkräften über das Studium auszutauschen, das Bewerbungs- und Zulassungsverfahen kennenzulernen oder den Campus zu erkunden. Ob in Präsenz oder online - wir unterstützen Sie gerne bei Ihrer Studienwahlentscheidung. 

Der nächste Bachelor-Infotag am Leuphana College findet am 05. November 2021 statt. 

Bewerbung und Zulassung

Das College der Leuphana Universität Lüneburg nimmt Studienanfängerinnen und Studienanfänger jeweils zum Wintersemester auf. Die Online-Bewerbung ist ab dem 1. Juni 2021 möglich. Informieren Sie sich vorab über die Zugangsvoraussetzungen sowie das besondere Zulassungsverfahren am Leuphana College. Jetzt informieren

Für die Vergabe der Studienplätze führt die Universität ein eigenes Zulassungs- und Auswahlverfahren durch. Dabei werden neben der Abschlussnote auch besondere Fähigkeiten, Erfahrungen und außerschulische Leistungen der Bewerberinnen und Bewerber wie beispielsweise Schulsprechertätigkeiten, Auslandsaufenthalte oder ehrenamtliche Beschäftigungen berücksichtigt.

Ansprechpersonen

Major-Verantwortlicher

  • Prof. Dr. Axel Halfmeier

Erstauskunft zu Studium und Bewerbung

Infoportal
Studierendenservice
Gebäude 8, Erdgeschoss
Campus Universitätsallee
Fon 04131.677-2277
Fax 04131.677-1430
infoportal@leuphana.de

Beratungstermin vereinbaren

Studienberatung am College
Leuphana Bachelor
Lehrkräftebildung im Bachelor & Master
Gebäude 8, Erdgeschoss
Campus Universitätsallee
Offene Beratung (ohne Termin)
Di 14.00 bis 16.00 Uhr
Do 16.00 bis 18.00 Uhr