Bachelor-Studium Soziale Arbeit: Studieninhalte

Berufsbegleitendes Bachelor-Studium: Die Studienorganisation im Bachelor Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher wurde speziell für Ihre Bedürfnisse als Berufstätige entwickelt. Die Präsenzveranstaltungen finden in der Regel einmal monatlich (freitags ab 10:00 Uhr bis samstags 17:00 Uhr) am Wochenende in Lüneburg statt. Eine internetbasierte Service-Plattform unterstützt Sie beim Selbststudium zwischen den Präsenzphasen. Im Studienverlauf finden außerdem drei Präsenzwochen statt, die Sie in Form eines Bildungsurlaubs absolvieren können.

Die Module im Bachelor-Studium Soziale Arbeit im Überblick

Modularer Lehrplan: Der Studiengang umfasst insgesamt 180 Credit Points. Er ist aus 9 Modulen à 5 CP, 8 Modulen à 10 CP sowie der Bachelorarbeit mit 15 CP zusammengesetzt. Darüber hinaus gibt es 5 anrechenbare Module, die insgesamt 40 CP entsprechen.

Anrechnungsmodule

Anrechnungsmodule (40 CP)

Fachmodule

F1 Geschichte und Theorien (5 CP)

F2 Praxisbezogenes Studienprojekt (jeweils 10 CP)

F3 Recht und Verwaltung (10 CP)

F4 Forschungsmethoden (5 CP)

F5 Arbeitsfelder (10 CP)

F6 Sozial- und Neuropsychologie (5 CP)

F7 Sozialmedizinische Grundlagen (5 CP)

F8 Methodisches Handeln (10 CP)

F9 Gesellschaftliche Bedingungen (10 CP)

F10 Handeln im kommunalen Raum (10 CP)

F11 Ökonomische Bedingungen (5 CP)

F12 Aktuelle Entwicklungen (5 CP)

F13 Bachelormodul (15 CP)

Komplementärstudium

K1 Person und Interaktion (5 CP)

K2 Organisation und Veränderung (5 CP)

K3 Gesellschaft und Verantwortung (5 CP)

Projektarbeit

Projektarbeit (30 CP)

Wichtige Ordnungen für Ihr Studium

Die Ordnungen zur Zulassung, die Rahmenprüfungsordnung (RPO) sowie die Fachspezifischen Anlagen (FSA) finden Sie hier.

Kontakt & Beratung