Lean Construction Expert nach VDI 2553

Praxisorientierte Weiterbildung auf Master-Niveau

Bauprojekte werden komplexer, der Wettbewerbsdruck steigt. Qualifizierte Fachkräfte dauerhaft für eine Unternehmung zu begeistern, wird zur Herausforderung. Mängel und Bauablaufstörungen verlängern die Bauzeit und erhöhen die Kosten. Wie kann das Baubetriebswesen der Zukunft aussehen?

Lean Construction bietet Methoden für die kundenorientierte Realisierung von Bauprojekten. Die analytische wie holistische Betrachtung von Planungs- und Bauprozessen ermöglicht deren kontinuierliche Verbesserung auf Grundlage messbarer Kennzahlen. Sie lernen Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu optimieren. Sie kennen kooperative Vertragsmodelle und verstehen baurechtliche Implikationen bei deren Anwendung.

Die „Perspektive Mensch“ und die informelle Organisation spielen in Bauprojekten eine entscheidende Rolle. Hier setzt das Weiterbildungsprogramm Lean Construction Expert nach VDI 2553 an, das in enger Kooperation mit dem Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) und dem erfolgreichen berufsbegleitenden Masterstudiengang Baurecht und Baumanagement entwickelt wurde.

Nächste Termine: Oktober 2023: Nächster Studienstart // 13. Januar 2024: Infotag // 31. Juli 2024: Bewerbungsschluss
Lean Construction - Schulungspartner VDI 2553 ©Marvin Sokolis
Schulungspartner VDI 2553

Auf einen Blick

Abschluss: Hochschulzertifikat Certificate of Advanded Studies (CAS), VDI-Urkunde (VDI-MT 2553 Blatt 1)
Umfang: 15 Credit Points
Dauer: 1 Semester berufsbegleitend
Sprache: Deutsch
Studienstart: jeweils im Oktober
Anmeldeschluss: 31. Juli eines Jahres
Kosten: 4.890 Euro insgesamt zzgl. ca. 210 Euro Semesterbeiträge pro Semester
Zugangsvoraussetzungen: Erster Studienabschluss oder Abschluss Niveau 6, mind. einjährige Berufserfahrung
Leitung: Björn Vauk, M.A.

Infomaterial bestellen

Umfassend qualifiziert für erfolgreiche Bauprojekte

Ihr Zertifikatsstudium Lean Construction Expert nach VDI 2553 ist durch die drei Fachmodule Lean Construction, Projekt- und Prozessanalyse sowie Organisation und Steuerung strukturiert. Sie wenden das erlernte Wissen in Ihrer Berufspraxis direkt an und präsentieren Ihre Ergebnisse zwischen den Präsenzterminen in zwei Onlineveranstaltungen. Mit einer Abschlussprüfung schließen Sie Ihr Zertifikatsstudium ab.

Sie erwerben mit erfolgreichem Ablegen Ihrer Prüfungsleistungen Ihr Hochschulzertifikat: das Certificate of Advanced Studies (CAS). Dieses Zertifikat bescheinigt Ihnen den Erwerb von Fachwissen auf universitärem Masterniveau und die Wertigkeit von insgesamt 15 Credit Points. Diese können Sie sich an Universitäten auf ein geeignetes Studium anrechnen lassen. Darüber hinaus erhalten Sie mit erfolgreichem Ablegen Ihrer Prüfungsleistungen Ihre VDI-Urkunde als Nachweis zur Qualifizierung zum Lean Construction Expert nach Richtlinie VDI-MT 2553 Blatt 1.

Weitere Informationen zu den Studieninhalten

Zeitliche Organisation des berufsbegleitenden Zertifikats

Innerhalb eines Semesters eignen Sie sich an drei Präsenzwochenenden in Lüneburg, jeweils freitags von 15:30 - 20:00 Uhr und samstags von 9:00 - 17:00 Uhr sowie während Ihrer Selbstlernphasen umfangreiches Wissen an. Die zeitliche Legung ermöglicht Ihnen die Weiterführung Ihrer beruflichen Tätigkeit ohne Einschränkung.

Terminplan

  • Lean Construction: 06. bis 07. Oktober 2023 (Modul 1)
  • Projekt- und Prozessanalyse: 03. bis 04. November 2023 (Modul 2)
  • Organisation und Steuerung: 01. bis 02. Dezember 2023 (Modul 3)

Gute Gründe für das Zertifikatsstudium

  • Die Leuphana Universität Lüneburg ist Kooperationspartner des Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) und zertifizierter Schulungspartner VDI 2553. Der VDI ist der größte technisch-wissenschaftliche Verein Europas (rund 135.000 Mitglieder). Alle VDI Veranstaltungen zeichnen sich durch eine hohe Qualität sowie hochkarätige Referenten aus Industrie und Forschung aus.
  • Unser Team von renommierten Lehrenden vereint langjährige Lehrerfahrung, hohe Fachkenntnis und umfassende Praxiserfahrung, um Ihnen das bestmögliche Lehrangebot zu bieten.
  • Der persönliche und fachliche Austausch wird durch das Alumni-Netzwerk Baurecht & Baumanagement ermöglicht.
  • Das Programm wird durch Prof. Dr.-Ing. Ralf Schottke unterstützt, einem der führenden deutschen Experten bei der Bewertung von Störungsursachen und -folgen in Bauprojekten. Zahlreiche praktische Fallgestaltungen sind von seiner langjährigen baubetrieblichen Praxis- und Lehrerfahrung inspiriert.
  • Durch Legung auf drei Präsenzwochenenden (Fr./Sa.) und zwei Onlineveranstaltungen in den Abendstunden ist eine uneingeschränkte Weiterführung der beruflichen Tätigkeit möglich.
  • Inter- und transdisziplinäres, strikt anwendungsbezogenes Lehrkonzept auf universitärem Masterniveau

Angebote für Studieninteressierte

Sie sind an unserer universitären Weiterbildung Lean Construction Expert nach VDI 2553 interessiert, suchen aber noch weitere Informationen? Dann vereinbaren Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch oder nutzen Sie eins unserer folgenden Informations- und Beratungsangebote:

Bewerbung: Für wen ist das Zertifikat geeignet?

Das Zertifikat richtet sich an alle, die an Bauprojekten beteiligt sind und in ihrem Arbeitsumfeld Lean Construction Methoden anwenden oder zukünftig anwenden werden.

Zugangsvoraussetzungen sind i. d. R. ein erster Hochschulabschluss in einem einschlägigen Wissensgebiet oder ein einschlägiger Abschluss auf dem Niveau 6 im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen (z. B. einige Meistertitel oder staatl. gepr. Techniker*innen). Zusätzlich sollen die Bewerberinnen und Bewerber eine mind. einjährige Berufserfahrung vorweisen.

Jetzt Bewerbung starten

Kontakt & Beratung

Koordination

Björn Vauk, M.A.
Wilschenbrucher Weg 84, W401
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-7927
bjoern.vauk@leuphana.de

Verwaltung

Stephanie Westphal
Wilschenbrucher Weg 84, W.403A
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-7751
stephanie.westphal@leuphana.de