Erwerb zusätzlicher Credit Points für den Mastergrad

Das CP-Delta: Der Weg zum Masterabschluss

Für den Erwerb eines Mastergrads müssen Sie aufgrund der gesetzlichen Vorgaben aus Bachelor- und Masterstudium zusammen 300 Credit Points nachweisen. Aus dem Erststudium bringen einige Studierende jedoch nur 180 oder 210 Credit Points mit und erwerben 60 oder 90 Credit Points im berufsbegleitenden Masterstudium. In einigen Fällen entsteht also eine CP-Lücke, das sogenannte CP-Delta. Deshalb müssen bis zur Abgabe der Masterarbeit zusätzliche Credit Points erworben werden.

Zum Füllen dieses Deltas bietet Ihnen die Professional School zwei Lösungen an:

Hinweis zum CP-Delta: Das Learning Agreement

Die Veranstaltungen, mit denen Sie Ihr CP-Delta füllen wollen, werden vorab schriftlich zwischen Ihnen und der Studiengangsleitung festgehalten (im so genannten Learning Agreement). Das Learning Agreement kann im Laufe des Studiums im Einvernehmen der Beteiligten angepasst werden.

Die zusätzlich erworbenen oder angerechneten CP sind nicht abschlussnotenrelevant.

Anrechnung beruflicher Kompetenzen

Neben der Belegung von Zusatzangeboten können Sie sich Ihre einschlägige berufliche Kompetenzen (in pauschalisierter Form eines Brückenmoduls) anrechnen zu lassen. Dabei können Sie insgesamt bis zu 30 ECTS erwerben. Für das Anrechnungsverfahren erheben wir keine Kosten. Der Anrechnungsprozess umfasst zwei Schritte:

  • Antrag auf Anrechnung
  • Durchführung eines strukturierten Fachgespräches

Sie können nicht nur zu Beginn Ihres Studiums einen Antrag stellen. Eine weitere Beantragung ist auch während des Studiums möglich.

Nähere Informationen über den Ablauf des Anrechnungsverfahrens finden Sie im unten stehendem Informationsblatt.

Dokumente zur Anrechnung

Wie funktioniert das Brückenmodul zur Anrechnung?

Die neue Anrechnungsverordnung des CP-Delta an der Leuphana war ein langer Prozess, dessen Ende ich mit Spannung erwartet hatte. Im Januar 2016 war es dann so weit und das Ganze gab den entscheidenden Impuls zur Bewerbung für den berufsbegleitenden Studiengang Steuerrecht - Tax Law LL.M. Ich war mir bewusst, dass ich die fehlenden Punkte nicht nur durch Extra-Leistungen wie eine komplexere Masterarbeit, die Zertifikatstudiengänge oder diverse Hausarbeiten erreichen könnte, da ich durch meine Vollzeit-Tätigkeit im Bereich Wirtschaftsprüfung/Steuerberatung bei einer international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft nicht noch mehr Zeit für das Studium aufbringen konnte als ohnehin erforderlich. Schließlich hatte ich dann ein etwa 45-minütiges Fachgespräch mit unserem Studiengangsleiter, Prof. Dr. Michael Preißer, der mich zu einschlägigen Themen des Berufsalltags und zu steuerrechtlichen Sachverhalten befragt hat, um sich ein Bild vom Kenntnisstand zu machen und die gesammelte Berufserfahrung einschätzen zu können. Die Erfahrungen aus zwei Jahren in der freien Wirtschaft lassen sich nicht gegen 30 Credit Points in der Universität aufwiegen - deswegen finde ich es folgerichtig, dass die Leuphana reagiert hat und einem berufsbegleitenden Studenten diese Möglichkeit bietet.

Florian Eick, studiert im LL.M. Tax Law - Steuerrecht

Für die Anrechnung der Berufserfahrung habe ich zunächst das schnell auszufüllende Formular und die entsprechenden Arbeitszeugnisse eingereicht. Daraufhin fand zeitnah das Anrechnungsgespräch statt, bei dem mir Fragen rund um meine Tätigkeit gestellt wurden. Insgesamt wird das Verfahren zur Anrechnung der Berufserfahrung an der Leuphana Professional School einfach und unkompliziert gehandhabt.

Julia Ramsbacher, studiert im LL.M. Tax Law - Steuerrecht

Belegung von Lehrveranstaltungen für den Erwerb zusätzlicher CP

  • Allgemeine Informationen
  • Download 300 CP-Leitlinie
  • Erweiterte Masterarbeit (bis zu 15 CP)
  • Projektarbeit (bis zu 10 CP)
  • Webinare, Seminare, Exkursionen (jeweils 5 bis 10 CP)
  • Fallstudien (jeweils 5 CP)
  • Zertifikatsstudium (bis zu 35 CP)
  • Erfahrungsbericht Erwerb zusätzlicher CP

Belegung von Lehrveranstaltungen für den Erwerb zusätzlicher CP

Um insgesamt 300 CP zu erwerben, können Sie an der Professional School neben den Modulen Ihres Studiengangs auch auf zentrale Angebote bzw. Angebote aus anderen Studiengängen zugreifen. Eine Beschreibung der aktuell angebotenen zusätzlichen Kurse und Module, die für den CP-Erwerb in Ihrem oder anderen Studiengängen oder an der Professional School geöffnet sind, finden Sie in unserer Leitlinie zum CP-Erwerb. Unten stehend finden Sie außerdem einen Überblick über übergreifende Angebote, die Sie zum CP-Erwerb nutzen können.

Erweiterte Masterarbeit (bis zu 15 CP)

Mit einer erweiterten Masterarbeit können Sie aufgrund des erhöhten Arbeitsaufwands bis zu 15 zusätzliche CP erwerben. Dazu muss die Fragestellung deutlich komplexer sein, was durch eine breitere und tiefere theoretische und/oder empirische Aufarbeitung des Themas nachgewiesen wird.

Alle Fragen rund um Umfang, Bearbeitungszeit und Anmeldung beantworten Ihnen die jeweiligen Studiengangskoordinatorinnen und –koordinatoren. Für eine erweiterte Masterarbeit fallen je nach Umfang zwischen 300 und 600 Euro an Gebühren an.

Projektarbeit (bis zu 10 CP)

Durch eine Projektarbeit können Sie je nach Arbeitsaufwand zwischen 5 und 10 CP erwerben, sofern die Konzeption, Durchführung, Evaluation und Dokumentation des Projekts mit wissenschaftlichen Methoden erfolgt und auf wissenschaftlichem Niveau reflektiert wird. Mögliche Formate einer Projektarbeit sind:

  • Konzeption, Durchführung und wissenschaftliche Reflexion eines Praxis-/Transferprojektes, in dessen Rahmen eine durch den/die Studierende/n geplante Maßnahme oder Aktivität in einer Organisation umgesetzt und begleitet wird.
  • Konzeption und Realisierung eines Messeauftrittes und/oder einer wissenschaftlichen Tagung einschließlich der wissenschaftlichen Reflexion der Veranstaltung.
  • Entwicklung einer Fallstudie unter wissenschaftlicher Reflexion der Entwicklungsarbeit sowie der Fallstudienmethodik als Forschungs- und Lehrmethode.

Für alle Fragen rund um die Projektarbeit wenden Sie sich bitte an die jeweilige Studiengangskoordination. Für eine Projektarbeit fallen je nach Umfang zwischen 300 und 600 Euro an Gebühren an.

Webinare, Seminare, Exkursionen (jeweils 5 bis 10 CP)

Sie können durch den Besuch zusätzlicher Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der Professional School und das Ablegen der dort jeweils vorgesehenen Prüfungsleistungen zusätzliche CP erwerben. Die Anzahl der möglichen zu erwerbenden CP ist im Modulhandbuch des anbietenden Studiengangs angegeben oder wird von den zuständigen Lehrkräften gemäß den Vorgaben für ECTS-CP festgelegt.

Für den Erwerb von Zusatz-CPs können Sie

  • zusätzliche Wahlangebote (Lehrveranstaltungen bzw. Module) im jeweiligen Master belegen
  • ausgewählte einzelne Lehrveranstaltungen bzw. Module aus den offenen weiterbildenden Masterstudiengängen besuchen, soweit die fachspezifische Anlage des anbietenden Studiengangs eine separate Prüfungsleistung vorsieht und ausreichend Plätze vorhanden sind
  • zusätzliche Lehrveranstaltungen bzw. Module oder Exkursionen besuchen, die auf Ebene der Studiengänge oder der Professional School geschaffen oder aus dem regulären Lehrangebot der Leuphana Universität explizit für Weiterbildungsstudierende geöffnet werden

Für ein Seminar (jeweils 5 CP) fallen Gebühren in Höhe von 500 Euro an. Eine Anmeldung ist per E-Mail an Kathrin Becher möglich. Bei Interesse an den Wahlangeboten Ihres oder eines anderen Studiengangs wenden Sie sich bitte an die jeweilige Studiengangskoordination.

SeminarDatumMehr erfahren
Arbeitswelt 4.0 (Online-Modul)11. Januar bis 17. Februar 2021Seminardetails
Basiskurs BWL3 Wochenenden: 15./16. Mai, 29/30. Mai sowie 12./13. Juni 2020Seminardetails
Change und Innovation (Online-Modul)15. Februar bis 28. März 2021Seminardetails
Digitales Marketing (Online-Modul)12. Oktober bis 22. November 2020Seminardetails
Digitales Recht und Datenschutz (Online-Modul)16. November 2020 bis 17. Januar 2021Seminardetails
Digitale Transformation (Online-Modul)3. August bis 13. September 2020Seminardetails
Helfercoachingdiverse TermineSeminardetails
Industrie 4.0 (Online-Modul)7. September bis 18. Oktober 2020Seminardetails
Innovationsmanagement3 Wochenenden: 8./9. Mai 2020, 19./20. Juni 2020, 10./11. Juli 2020Seminardetails
Karrierecoaching - Mein Karriereprofildiverse TermineSeminardetails
Kompetent führen von Anfang an (Webinarreihe)September 2020Seminardetails
Kreativarbeit

28./29. August 2020 sowie 18./19. September 2020

Seminardetails
Persönlichkeitsanalyse-Tools für Human Resources Management

KI-basierte Persönlichkeitsanalyse-Tools der Zukunft kennenlernen
auf AnfrageSeminardetails
Selbstmanagement - der lustvolle Umgang mit der eigenen Lebenszeit (Webinarreihe)ab Oktober 2020Seminardetails
Sicher führen in Veränderungsprozessen (Webinarreihe)4. März 2020 bis einschließlich 1. April 2020 jeden MittwochSeminardetails
Summer School: China-Reise20. - 28. Mai 2020Seminardetails

Fallstudien (jeweils 5 CP)

Zum Füllen des CP-Deltas können Sie außerdem eine Fallstudie bearbeiten. Case Studies sind detaillierte Beschreibungen komplexer, authentischer Managementsituationen, die eine Entscheidung, Herausforderung, Chance oder ein Problem für eine Person in einer Organisation darstellen. Die Fallstudie fokussiert dabei eine spezifische kritische Situation in dieser Organisation und verdeutlicht, wie sich diese für die Schlüsselpersonen dargestellt hat. Es wird illustriert, mit welchen Herausforderungen die Protagonisten konfrontiert waren, welche Handlungsalternativen diese wahrgenommen haben, welche Informationen ihnen zur Verfügung standen, welchem Zeitdruck sie ausgesetzt waren und wie sie die Situation erlebt haben. Case Studies zeichnen sich durch eine lebendige, facettenreiche Schilderung aus, in der das Erleben und Verhalten sowie die situativen Einflussfaktoren und Gegebenheiten nachgezeichnet werden.

Sie arbeiten so direkt an einem Problem aus der Praxis, an dem Sie Ihr theoretisches Wissen anwenden und ausprobieren können. Bekannte regionale Firmen und Organisationen, darunter auch viele kleine mittelständische Unternehmen (KMU), haben für die zur Verfügung stehenden Fallstudien Einblicke in ihre Abläufe und Prozesse gewährt, von denen Sie als Studierende profitieren können: Sie helfen mit Ihrem Lösungsvorschlag ganz konkret der Auflösung von ganz realen Schwierigkeiten vor Ort.

Zertifikatsstudium (bis zu 35 CP)

Bei einem CP-Delta von 15 CP oder mehr lohnt es sich für Sie, ein Zertifikatsstudium zu belegen. Durch die verschiedenen Zertifikatsprogramme können Sie zwischen 15 und 35 CP erwerben. Das Zertifikatsstudium kann parallel zu Ihrem Masterstudium absolviert werden. Sollte es zu Überschneidungen kommen, wenden Sie sich bitte an Kathrin Becher.

Erfahrungsbericht Erwerb zusätzlicher CP

Mein CP-Delta war recht groß, sodass ich verschiedene Möglichkeit zum Füllen des Deltas nutzte. Ich habe zusätzlich zu meinem LL.M.-Studium das Zertifikat Innovationsmanagement belegt. Anders als im Master waren wir hier eine bunt gemischte Truppe und ich konnte mir ein sehr interessantes Netzwerk aufbauen. Innovationsmanagement ist außerdem ein eher weiches Thema, wovon ich viel in meinem Berufsleben anwenden kann, z. B. wie ich Workshops moderiere, wie ich Kreativitätstechniken nutzen kann, wie ich ganz unterschiedliche Leute zusammenbringen und daraus eine Gruppendynamik entwickeln kann. Dazu konnte ich mir berufliche Kompetenzen anrechnen lassen. Dazu gab es einen Gesprächsleitfaden und ich bin dann im Gespräch mit dem Studiengangsleiter Prof. Terhechte durchgegangen, welche beruflichen Kompetenzen ich erlangt habe und wie diese zum Masterstudium passen. Insgesamt habe ich mich mit meinem CP-Delta sehr gut aufgehoben gefühlt, die Anmeldung lief ganz einfach und Frau Becher hat mich bei der Thematik jederzeit beraten und unterstützt.

Christina Kopp, studiert im LL.M. Competition & Regulation

Kontakt & Beratung

Dr. Kathrin Susann Becher
Universitätsallee 1, C40.117
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1193
becher@leuphana.de