Corporate & Business Law LL.M.: Studieninhalte

Im berufsbegleitenden LL.M. Corporate and Business Law vertiefen Sie in 3 Studiensemestern Ihre juristischen und wirtschaftswissenschaftlichen Qualifikationen. Der Fokus liegt auf Inhalten des Handels- und Gesellschaftsrechts. Mit den Modulen Ihres berufsbegleitenden Wirtschaftsrecht-Studiums erwerben Sie den notwendigen Nachweis über alle relevanten theoretischen Kenntnisse für den Titel Fachanwältin bzw. Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht.



Fachmodule

CB1 Europäisches und Internationales Gesellschaftsrecht

Sie erarbeiten sich die europäische und internationale Dimension des Gesellschaftsrechts.

Themen:

  • Sitztheorie und Gründungstheorie
  • Verhältnis zu den Grundfreiheiten
  • Europäisches Insolvenzrecht
  • Gesellschaftsrechtliche Richtlinien
  • Die englische Limited mit Sitz in Deutschland
  • Europäisches Insolvenzrecht

CB2 Deutsches und Europäisches Handels- und Kapitalmarktrecht

Sie vertiefen Ihre bereits vorhandenen Kenntnisse zu den wichtigsten Grundlagen des deutschen und internationalen Handelsrechts und erweitern Ihre Kenntnisse im deutschen und europäischen Börsen- und Wertpapierhandelsrecht.

Themen:

  • Handelsstand, Handelsgeschäfte
  • Internationales Handelsrecht
  • Probleme des Börsengangs aus zivilrechtlicher, gesellschaftsrechtlicher und börsenrechtlicher Sicht
  • Deutsches und Europäisches Wertpapierhandelsrecht
  • Anlegerschutz (Informationshaftung, Haftung für falsche Anlageberatung)
  • Depotgeschäft
  • Börsenrecht und Kapitalmarktaufsicht
  • Wirkungsweise von Fonds (Hedgefonds, Private Equity, Central Banking)

CB3 Unternehmensbezogene Rechtsgebiete

Sie befassen sich umfassend mit den Auswirkungen des Gesellschaftsrechts auf andere Rechtsgebiete.

Themen:

  • Das Internationale Kaufrecht
  • Mergers & Acquisitions
  • Unternehmenskaufrecht
  • Dienstvertragsrecht
  • Kollektives Arbeitsrecht
  • Unternehmensnachfolge
  • Gewerberecht
  • Kartellrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht (§§ 263, 266 StGB)

CB4 Kapitalgesellschaftsrecht

Sie vertiefen Ihre Kenntnisse im Bereich des Kapitalgesellschaftsrechts.

Themen:

  • UG/GmbH/AG/KGaA/SE
  • Gründung
  • Corporate Governance Strukturen
  • Kapitalverfassung
  • Rechte und Pflichten der Gesellschafter
  • Der Exit von Gesellschaften und Gesellschaftern
  • Konzernrecht
  • Umwandlungsrecht und Umwandlungssteuerrecht
  • Unternehmensinsolvenzrecht
  • Aktuelle Fragen des Gesellschaftsrechts

CB5 Bilanz- und Steuerrecht

Sie befassen sich mit den wichtigsten Grundlagen des Bilanz- und Steuerrechts.

Themen:

  • Buchführung und Bilanzierung nach HGB und IFRS
  • Unternehmensbewertung
  • Bilanzierung in der Krise (Überschuldungsstatus)
  • Grundsätze des Einkommen- und Unternehmenssteuerrechts

CB6 Personengesellschaftsrecht

Sie setzen sich umfassend mit dem Recht der Personengesellschaften auseinander und vertiefen Ihre diesbezüglichen Kenntnisse.

Themen:

  • OHG/KG/GmbH & Co. KG
  • Gründung
  • Innenverhältnisse der Gesellschafter
  • Vermögensverfassung
  • Haftungsverhältnisse nach außen
  • Besonderheiten der GmbH & Co. KG
  • Aktuelle Sonderfragen und Probleme

Komplementäres Modul

Gesellschaft und Verantwortung

Sie beschäftigen sich mit der Wechselwirkung einer Organisation und ihrer Mitglieder mit dem gesellschaftlichen Umfeld und allgemeinen Managementkompetenzen unter besonderer Berücksichtigung des Aspekts des verantwortungsvollen Handelns auf der Führungs-, Organisations- und Gesellschaftsebene.

Lehreinheiten:

  • Führung und Verantwortung
  • Veränderung verantwortungsvoll gestalten
  • Ethik und Werte

Masterarbeit

Sie können das Thema Ihrer Masterarbeit nach Absprache mit dem Modulverantwortlichen wählen.

Die Masterarbeit sollte gezielt dazu genutzt werden, im Ausland zu arbeiten und dort Kontakte zu knüpfen und rechtsvergleichende Erfahrungen einzubringen. Neben unseren Partnerinstitutionen, wie der City University, kann ggf. auch Kontakt zu anderen Zielinstitutionen vermittelt werden.

In der Arbeit sollen Sie, unter Anwendung der gelehrten wissenschaftlichen Methoden, zum Ausdruck bringen, dass Sie in der Lage sind, interdisziplinäre Zusammenhänge zu erkennen und zu bewerten, um Handlungsempfehlungen oder Handlungsalternativen hieraus abzuleiten.


Die Ordnungen zur Zulassung, die Rahmenprüfungsordnung (RPO) sowie die Fachspezifischen Anlagen (FSA) finden Sie hier.