Master Baurecht & Baumanagement: Studieninhalte

Der Master Baurecht und Baumanagement wird in zwei Varianten (60 CP und 90 CP) angeboten. Das Studienprogramm ist so konzipiert, dass Sie während des Studiums voll berufstätig bleiben können. Die Lehrveranstaltungen finden an ca. 20 Wochenenden (bei 60 CP) bzw. ca. 30 Wochenenden (bei 90 CP) in Lüneburg statt. Zwischen den Präsenzphasen werden die Lehrinhalte im angeleiteten Selbststudium durch Bearbeitung von Lehrmaterialien (Bücher, Skripte, E-Learning) vor- und nachbereitet.

2 Studienformate: Inhalte und Aufbau

60 CP Format

In der 60 CP Variante belegen Sie drei Komplementär- und sechs Fachmodule (jeweils 5 CP) und schreiben die Masterarbeit (15 CP). Die sechs Fachmodule befassen sich mit baubetriebswirtschaftlichen (F1, F3, F5), allgemeinen wirtschaftsrechtlichen (F2) und baurechtlichen Inhalten (F4, F6).

90 CP Format

Die 90 CP Variante umfasst ebenfalls drei Komplementärmodule à 5 CP sowie die Masterarbeit mit 15 CP. Im Vergleich zur 60 CP Variante behandeln Sie in der 90 CP Variante jedoch insgesamt zwölf Fachmodule à 5 CP (es müssen nur zwei der drei Wahlmodule F11-F13 belegt werden). Eine Besonderheit der 90 CP Variante ist das Modul F9, das der Behandlung von fachübergreifenden (baurechtlichen und baubetriebswirtschaftlichen) Themen durch Teamteachin g sowie der Themenfindung der Studierenden für die Projektarbeit und Thesis dient.In der Projektarbeit sollen Sie aus der Gruppe und den eigenen beruflichen Arbeitsfeldern heraus Projekte interdisziplinär bearbeiten. Hierbei üben Sie auch Verhandlungsführung.

Alle Module sind auch einzeln buchbar. Leistungen aus erfolgreich abgeschlossenen Modulen werden auf den Studiengang angerechnet, sofern die Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind.

Fachmodule in beiden Studienvarianten

F1 Baubetriebswirtschaft und Kalkulation (5 CP)

F2 Wirtschaftsrecht und privates Baurecht (5 CP)

F3 Vergütungsanspruch und Nachtragskalkulation (5 CP)

F4 Bauleistungsrecht und Baustörungsrecht (5 CP)

F5 Bauprojektmanagement und Bauablaufstörungen (5 CP)

F6 Architekten-/Ingenieurrecht und Vertragsgestaltung (5 CP)

Fachmodule bei 90 CP-Variante

F7 Sonderthemen zu Störungen des Bauablaufs und baubetriebswirtschaftliche Nebengebiete (5 CP)

F8 Öffentliches Baurecht, Vergaberecht und baurechtliche Nebengebiete (5 CP)

F9 Teamteaching: Fachübergreifende Sonderthemen (5 CP)

F10 Praxis: Projektarbeit in Gruppen (5 CP)

F11 Wahlmodul Baurecht (5 CP, 2 von 3 Wahlmodulen wählbar)

F12 Wahlmodul Bauwirtschaft (5 CP, 2 von 3 Wahlmodulen wählbar)

F13 Wahlmodul Bautechnik (5 CP, 2 von 3 Wahlmodulen wählbar)

Komplementärstudium

K1 Person und Interaktion (5 CP)

K2 Organisation und Veränderung (5 CP)

K3 Gesellschaft und Verantwortung (5 CP)

Masterarbeit

Masterarbeit (15 CP)

Wichtige Ordnungen und Informationen für Ihr Studium

Die Ordnungen zur Zulassung, die Rahmenprüfungsordnung (RPO) sowie die Fachspezifischen Anlagen (FSA) finden Sie hier.

Studienbegleitende Prüfungen

Der Studiengang enthält neben der Masterarbeit diverse Fachmodule, die jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Eine gesonderte Abschlussprüfung am Ende des Studiums entfällt. Die Endnote entspricht dem gewichteten Durchschnitt aus den einzelnen Modulnoten. Präsenzprüfungen (Klausuren, Präsentationen, mündliche Prüfungen) finden in der Regel an Präsenzwochenenden statt, so dass keine gesonderte Anreise nötig ist.

300 CP-Richtlinie

Zur Erlangung des Mastergrades müssen aufgrund gesetzlicher Vorschriften nach Abschluss des Studiums inkl. der akademischen Erstausbildung 300 CP studentischen Workloads nachgewiesen werden können. Studierende haben die Gelegenheit, evtl. noch fehlende CP z. B. durch die Belegung zusätzlicher Wahlmodule während ihres Weiterbildungsstudiums zu erwerben. Die Studiendauer verlängert sich entsprechend. Weitere Informationen

Kontakt & Beratung