Das Lernmodell der Leuphana Professional School

Die berufsbegleitende wissenschaftliche Weiterbildung in der Professional School der Leuphana Universität Lüneburg qualifiziert angehende und erfahrene Fach- und Führungskräfte mit unterschiedlichen Biographien für aktuelle und zukünftige Anforderungen der Berufswelt. Das Studium fördert die Entwicklung einer Kultur des Entdeckergeistes, des Mutes zu Neuem und des Hinterfragens von Altem. Die Lernenden entwickeln Fähigkeiten zur verantwortlichen und nachhaltigen Gestaltung des eigenen Lebens und zur Bewältigung gesellschaftlicher Aufgaben und Herausforderungen.

Weiterbildung an der Leuphana Professional School: Lerntheoretischer Hintergrund

Lebenslanges Lernen

Im Rahmen des Studiums geht es neben der fachlichen daher auch um Persönlichkeitsentwicklung, kritische Reflexionsfähigkeit und um die Bereitschaft, für sich und andere Verantwortung zu übernehmen.

Das hochschuldidaktische Selbstverständnis der Professional School stellt einen Lehrbegriff in den Mittelpunkt, der sich an den im Folgenden beschriebenen Prinzipien guter Lehre orientiert und so über die Vermittlung von Expertenwissen hinausgeht.

Kompetenzvermittlung: Praxisnah & handlungsorientiert

Methodisch setzt das Leuphana Weiterbildungsmodell auf einen praxisnahen und handlungsorientierten Erwerb von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen für die Bewältigung künftiger Situationen. Dies geschieht in der Leuphana Professional School nach besonderen Maßstäben und in folgender Weise:

Dimensionen des Lernens - das ERAS-Modell

Theorien als Landkarten für die Praxis entdecken

Erkenntnisse anwenden und Erfahrungen reflektieren

Lernen als Interaktion

Praxiserfahrungen: Reflexionsressource und thematische Impulsgeber

Lernende übernehmen Verantwortung

Unsere Lehrenden begleiten den Lernprozess auf Augenhöhe

Lernort und Lernzeit sind grenzenlos

Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun lässt, das verstehe ich.

Konfuzius, chinesischer Philosoph, 551 - 479 v. Chr.

Theoretischer Hintergrund

Das Modell der Professional School basiert auf aktuellen lerntheoretischen Konzepten. Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Literatur