MBA Sustainability Management:
Berufs- und Karriereperspektiven

Nachhaltigkeitsmanagement spielt für Unternehmen eine immer stärker werdende Rolle. Gleichzeitig wächst der Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften. Mit dem MBA Sustainability Management eröffnen sich Ihnen neue berufliche Perspektiven durch ihr Profil als Nachhaltigkeitsmanager/-in. Unternehmen sind sich heute zunehmend bewusst, dass die Berücksichtigung sozialer und ökologischer Aspekte zum wirtschaftlichen Erfolg beiträgt. Die Umsetzung und Verankerung einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung stellt jedoch eine große Herausforderung dar, die einen kompetenten Umgang mit komplexen Sachverhalten und eine interdisziplinäre Analyse erfordert. Als Absolvierende des MBA Sustainability Management verfügen Sie über das notwendige fundierte Know-how und können auf dieser Grundlage neue Ideen entwickeln und verwirklichen – in allen Bereichen eines Unternehmens, bei der Unternehmensberatung oder als Selbstständige/-r.

Karriere mit dem MBA Sustainability Management

In den letzten Jahren konnten wir bei unseren Studierenden und Alumni in den verschiedensten Branchen Karrieresprünge verzeichnen. Verschiedene Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiter/-innen sogar gezielt dabei, den MBA Sustainability Management zu studieren – ein Zeichen der Anerkennung für die Qualität des Studiengangs, aber auch für den steigenden Bedarf an kreativen und kompetenten Persönlichkeiten im Bereich Nachhaltigkeitsmanagement.

Praxis- und Unternehmensworkshops im MBA

Wie lernt man, Nachhaltigkeit in Unternehmen zu gestalten? Ob Edding, Bionade, Budnikowsky, Deutsche Bahn, EWE, IKEA, Lufthansa, Utopia oder Vaillant – Unternehmensworkshops mit unseren Kooperationspartnern bereiten auf die Praxis vor. Als Studierende/-r des MBA Sustainability Management nehmen Sie in der Abschlussphase Ihres Studiums an einem fünftägigen Praxisworkshop teil. Direkt im Unternehmen werden vor Ort anspruchsvolle Aufgaben als ‚Real Case Studies‘ in Gruppenarbeit gelöst. Innerhalb einer Woche erarbeiten die Teams in enger Abstimmung mit Unternehmensvertreter/-innen fundierte Analysen und Lösungen, die in die Praxis umsetzbar sind. Die Ergebnisse werden anschließend vor einer Expertenjury präsentiert und in einem Abschlussbericht dokumentiert. Die vorgeschlagenen Maßnahmen werden im Unternehmen als wertvolle Anregung gesehen und häufig auch vor Ort umgesetzt.

Individuelles Mentoring-Programm im MBA Sustainability Management

Seit vier Jahren bietet der Alumni-Verein des MBA Sustainability Management ein studiengangspezifisches Förder- und Mentoringorogramm an. Es stehen mehrere Plätze für Studierende zur Verfügung. Ziel des Mentoring-Programms des CSM-Alumni e. V. ist es, "Agenten des Nachhaltigkeitswandels" über das eigentliche Fernstudium des Nachhaltigkeitsmanagements hinaus sowohl im Beruf auch persönlich zu fördern und damit die beruflichen Perspektiven weiter zu verbessern. Im Zentrum stehen die Persönlichkeit und ein individuelles, Vertrauen schaffendes Verhältnis im Mentoring-Tandem und auch das Anliegen, das Nachhaltigkeitsmanagement-Netzwerk für Studierende und Alumni im Nachhaltigkeitsmanagement weiter zu aktivieren.

Ein Jahr zum Austausch und Netzwerken

Das Mentoring Programm sieht einen einjährigen strukturierten Ablauf vor und wird durch ein Mentoring-Team des CSM Alumni e. V strukturiert und begleitet. Mentoring steht für ein intensives, herausforderndes und für beide Parteien lohnendes Vertrauensverhältnis zwischen einem erfahrenen Berater (Mentor) und einem Ratsuchenden (Mentee). Beide führen in geschützter Atmosphäre über einen definierten Zeitraum (1 Jahr) Gespräche mit dem Ziel, die persönliche und berufliche Entwicklung des Mentees zu fördern. Klare Nachhaltigkeitsziele sind entscheidend.

Interessierte für die Rolle als Mentee sollten als Voraussetzungen Folgendes mitbringen: eine aktive Persönlichkeit, Wille und Fähigkeit zur Selbstreflektion, klar definierte Berufsziele und das deutlich erkennbare Bestreben, im Nachhaltigkeitskontext beruflich tätig zu sein. Anders formuliert: Ein Mentee sollte wissen, wo er oder sie hinmöchte. Der Weg dorthin wird gemeinsam mit dem passenden Mentor erarbeitet.

HCD: Jährliche Nachhaltigkeitsmanagement-Konferenz

Immer im September eines Jahres feiern traditionsgemäß alle MBA-Absolventinnen und MBA-Absolventen die „Home Coming Days“. Neben einem Festakt stehen Themen und Fragen aus der Praxis des Nachhaltigkeitsmanagements ein ganzen Wochenende lang im Mittelpunkt.

Networking und Fragestellungen aus der Praxis des Nachhaltigkeitsmanagements

Mit Impulsvorträgen, Podiumsdiskussionen, Foren und
 natürlich den Feierlichkeiten bieten die Home Coming Days jedes Jahr viel Raum für persönliche Kontakte, den Erfahrungsaustausch und die Pflege von Netzwerken für die angehenden Nachhaltigkeitsmanager und Nachhaltigkeitsmanagerinnen.

Die zentrale Netzwerkkonferenz wir gemeinsam vom Absolventennetzwerk CSM Alumni e. V. mit dem Centre for Sustainability Management (CSM) organisiert. Alle Studierenden und Ehemaligen sowie Wissenschaftler und Lehrende des MBA Sustainability sind herzlich nach Lüneburg eingeladen, den aktuellen Absolventenjahrgang zusammen mit deren Familien und Freunden festlich zu verabschieden.

Für weitere Informationen zum Programm und den Workshops sowie zu den Referentinnen und Referenten der diesjährigen Home Coming Days sprechen Sie gerne das MBA-Team an.