Berufsbegleitend BWL studieren

Management – Wirtschaftswissenschaften – Unternehmensführung

Wirtschaftswissenschaftliche Expertise ist in Unternehmen aller Branchen und Größen gefragt. Mit dem berufsbegleitenden Bachelor BWL an der Professional School der Leuphana Universität Lüneburg verbessern Sie Ihre Karriereperspektiven nachhaltig, ohne dafür aus Ihrem Job aussteigen zu müssen. In 7 Semestern werden Sie auf Managementfunktionen in zahlreichen Bereichen vorbereitet und erwerben einen international anerkannten akademischen Abschluss, der Ihnen die nächsten Schritte Ihrer kaufmännischen Laufbahn eröffnet.

Nächste Termine: 22. Januar 2020: Online-Infoveranstaltung // 31. Januar 2020: Bewerbungsschluss Zertifikate // 15. Mai 2020: Bachelor-Infotag // 27. Juni 2020: Infotag

Umfassend qualifiziert für Wirtschaft und Management

Ob Industrie, Mittelstand, Handel oder Finanzbereich, Großkonzerne, KMU oder auch soziale und nicht-erwerbswirtschaftliche Einrichtungen – qualifiziertes kaufmännisches Know-how wird überall benötigt. In allen Branchen und Funktionsbereichen sind Betriebswirte gefragt, die den Erfolg ihrer Unternehmen durch nachhaltiges und verantwortungsvolles Wirtschaften langfristig sichern.

Im berufsbegleitenden Bachelor BWL erwerben Sie fundierte Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre und der damit verknüpften Gebiete und können sich in einem von drei besonderen Vertiefungsmodulen individuell spezialisieren:

  • Digitales Marketing
  • Human Resource Management
  • Innovationsmanagement

Sie befassen sich im berufsbegleitenden BWL-Studium unter anderem mit Themen wie

  • Rechnungswesen
  • Accounting
  • Marketing
  • Investition und Finanzierung
  • Unternehmensführung
  • Human Resources
  • Logistik
  • Mikro- und Makroökonomik

Daneben sind auch benachbarte Disziplinen wie Wirtschaftsrecht und empirische Forschung in Ihr Studium integriert. Gleichzeitig ist Ihr berufsbegleitendes BWL-Studium auch auf die Unternehmenspraxis ausgerichtet: Im Rahmen eines Projektstudiums werden Sie bereits im Studienverlauf Gruppen- und individuelle Projekte durchführen, um so Ihr erworbenes Wissen in der Praxis anzuwenden.

Neben dem Fachwissen trainieren Sie außerdem klassische Unternehmereigenschaften und Managementtechniken wie Verhandlungsführung, Selbstmanagement, Präsentationstechnik, Moderationstechnik, Rhetorik und Gesprächsführung oder Design und Visual Thinking. In ergänzenden überfachlichen Modulen wird der Fokus zudem unter anderem auf Führungskompetenzen gelegt.

Alle Informationen zu den Studieninhalten im berufsbegleitenden Bachelor BWL finden Sie im Curriculum.

Ziele und Perspektiven mit berufsbegleitendem BWL-Abschluss

Für eine Karriere im Management ist oft ein anerkannter akademischer Abschluss gefragt. Dementsprechend eröffnen Sie sich mit dem berufsbegleitenden Bachelor BWL vielseitige Karrierechancen im kaufmännischen Bereich. Ihre neue betriebswirtschaftliche Expertise ist in allen Branchen und Unternehmen aller Größen stark nachgefragt.

Mehr Informationen zu Ihren Berufs- und Karriereperspektiven und möglichen Tätigkeitsfeldern für Absolvierende finden Sie hier.

Voraussetzungen und Bewerbung

An wen richtet sich der berufsbegleitende Bachelor BWL?

Das berufsbegleitende Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre richtet sich an Studieninteressierte, die eine erste Berufsausbildung (in einem in Deutschland anerkannten Ausbildungsberuf) erfolgreich abgeschlossen haben und ihre Karriere nun durch eine akademische Profilbildung aktiv voranbringen möchten.

Teilnahmevoraussetzungen sind

  • eine allgemeine oder fachbezogene Hochschulzugangsberechtigung sowie
  • eine erfolgreich absolvierte dreijährige kaufmännische Berufsausbildung (oder ein mindestens vergleichbarer fachlicher Abschluss) sowie mindestens 1 Jahr (einschlägige) Berufserfahrung sowie
  • eine bestehende Berufstätigkeit oder gleichwertige Tätigkeit im Umfang von mindestens einer halben Vollzeitstelle.

Der Zugang für das berufsbegleitende Studium ist auch ohne Abitur (oder Meisterprüfung) möglich, wenn Sie neben der dreijährigen kaufmännischen Berufsausbildung über eine dreijährige einschlägige Berufserfahrung verfügen.

Verfügen Sie über keine kaufmännische Berufsausbildung und erfüllen die übrigen Zugangsvoraussetzungen, haben Sie die Möglichkeit den Basiskurs BWL zu belegen, um sich anschließend für einen Studienplatz zu bewerben. Haben Sie bereits eine vergleichbare Fort- oder Weiterbildung im betriebswirtschaftlichen Bereich abgeschlossen und so BWL-Grundlagenwissen gesammelt, wenden Sie sich gerne an die Studiengangskoordination, um Ihre Zugangsmöglichkeit zum Studium prüfen zu lassen.

Alle Informationen zur Zulassung und Bewerbung für den berufsbegleitenden Bachelor BWL finden Sie unter Bewerbung.

Berufsbegleitend Bachelor BWL studieren an der Leuphana Professional School

Wie läuft die Bewerbung ab?

Bewerbungen für den Bachelor BWL sind bis zum 31. Juli eines Jahres jederzeit online möglich. Durch unser Online-Bewerbungssystem können Sie Ihre Bewerbung einfach online ausfüllen und Ihre Unterlagen hochladen. Sie können Ihre Bewerbung auch zwischenspeichern und später vervollständigen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden alle Unterlagen gesichtet und das Zulassungsverfahren beginnt.

Sie können zudem als Gasthörer*in ganzjährig in das laufende BWL-Studium einsteigen und müssen dann nicht bis zum nächsten Studienstart im Oktober warten.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen, den erforderlichen Unterlagen sowie dem Zulassungsprozedere finden Sie auf der Seite Bewerbung.

 

Am Wochenende den Bachelor BWL studieren

Den Bachelor BWL berufsbegleitend zu studieren bedeutet, dass Sie etwa ein bis zwei Mal pro Monat eine Präsenzveranstaltung in Lüneburg besuchen (Freitag, etwa 15.30 bis 20 Uhr, und Samstag, etwa 9 bis 17.30 Uhr). Zwischen den Präsenzphasen arbeiten Sie die Inhalte im angeleiteten Selbststudium mithilfe unserer E-Learning-Plattform sowie Skripten vor und nach.

Durch das Team Ihres berufsbegleitenden Bachelor BWL werden Sie auch während dieser Selbststudiumsphasen durchgehend betreut.

Kosten und Finanzierung

Warum fallen für den berufsbegleitenden Bachelor BWL Studiengebühren an?

Welche Gebühren fallen für den Bachelor BWL an?

Gibt es Finanzierungsmöglichkeiten?

Auf einen Blick

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
Umfang: 180 Credit Points
Dauer: 7 Semester berufsbegleitend
Unterrichtssprache: Deutsch
Studienplätze: 40
Studienstart: jeweils im Oktober, Einstieg als Gasthörer*in jederzeit möglich
Bewerbung: bis zum 31. Juli
Kosten: 2.300 Euro pro Semester (vorbehaltlich des formellen Änderungsbeschlusses), zzgl. ca. 200 Euro Semesterbeiträge pro Semester
Leitung: Prof. Dr. Jochen Weihe

Gute Gründe für den Bachelor BWL

Studieren am Wochenende - Kleine Lerngruppen - hoher Praxisanteil - Austausch mit Kommiliton*innen aus verschiedenen Branchen - Zulassung ohne Abitur möglich - Einstieg als Gasthörer*in jederzeit möglich - Anrechnung einzelner Module möglich - kostenlose und kompetente Beratung

Angebote für Studieninteressierte

Sie interessieren sich für den berufsbegleitenden Bachelor Betriebswirtschaftslehre und wollen weitere Informationen erhalten? Dann nutzen Sie eins unserer vielfältigen Informations- und Beratungsangebote:

  • Infotage: Der berufsbegleitende Bachelor BWL stellt sich viermal jährlich auf Infotagen vor. Im Januar und Juni/Juli ist er auf dem Infotag Berufsbegleitend Studieren der Professional School  vertreten, im Mai und Oktober eines Jahres auf dem Bachelor-Infotag der Leuphana.
  • Infomaterial bestellen: Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne weitere Informationen zum Studiengang zu. Hier bestellen.
  • Online-Infoveranstaltung: Wir bieten Ihnen regelmäßig Online-Infoveranstaltungen an, damit Sie den Bachelor BWL und unsere Zertifikatsangebote bequem von Zuhause aus näher kennenlernen können. Nächster Termin: 22. Januar 2020 – hier anmelden.
  • Individuelle Beratung und Bewerbungsunterlagencheck: Viele Fragen rund ums berufsbegleitende Studium lassen sich am besten im persönlichen Gespräch klären. Vereinbaren Sie daher gerne einen persönlichen Termin mit uns (bwl-ps@leuphana.de, Fon 04131.677-2973). Sie können im Gespräch auch Anrechnungsfragen besprechen oder Ihre Bewerbungsunterlagen prüfen lassen.
  • Einstieg als Gasthörer*in oder im Zertifikatsstudium: Sie sind sich noch unsicher, ob Sie Studium, Privates und Job miteinander vereinbaren können und das berufsbegleitende BWL-Studium wirklich zu Ihnen passt? Dann gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, das Angebot für sich zu testen: Steigen Sie als Gasthörer*in ins BWL-Studium ein oder absolvieren Sie vorab eins unserer Zertifikatsangebote. Die vorab absolvierten Leistungen können Sie später anrechnen lassen.
Berufsbegleitender Studiengang akkreditiert durch die FIBAA

Akkreditiert durch die FIBAA - Informationen zur Akkreditierung

Warum berufsbegleitend BWL an der Professional School studieren?

Nele Dowerg, Studentin im berufsbegleitenden Bachelor BWL

"Für den Bachelor BWL an der Professional School habe ich mich entschieden, weil das Studium die optimale Weiterbildung zu meiner kaufmännischen Ausbildung ist und ich anders als im dualen Studium ohne finanzielle Einbußen im Berufsleben bleiben kann. Der gute Ruf der Uni sowie die Nähe zu meinem Wohnort haben meine Entscheidung ebenfalls beeinflusst. Im Verlauf meines Studiums habe ich mich bisher sehr gut betreut gefühlt. Die Studiengangskoordination hat mir bei meinen Fragen immer weitergeholfen und die Dozierenden waren ebenfalls sehr kooperativ und offen für Anregungen."

- Nele Dowerg, studiert im Bachelor BWL

Tatjana Kasper, Studentin im Bachelor BWL

"Die Kombination der gut gelegten Präsenzphasen mit der Nutzung einer E-Learning-Plattform ermöglichen es mir, während der gesamten Studienzeit in meinem Beruf zu bleiben – für mich ein unschlagbares Auswahlkriterium."

- Tatjana Kasper, studiert im Bachelor BWL

Kontakt & Beratung