Master Wirtschaftsingenieurwesen: FAQ

Vor der Aufnahme des Masterstudiums Wirtschaftsingenieurwesen stellen sich oft noch viele Fragen. Einige häufig gestellte Fragen und Antworten haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt. Sollte Ihre Frage auch damit nicht geklärt werden können, nehmen Sie jederzeit gerne Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Studium Wirtschaftsingenieurwesen in Zeiten von Covid-19

  • Wie hat der Studiengang auf die Covid-19 Situation reagiert?
  • Wie gestaltet sich die Planung der kommenden Semester, unter Berücksichtigung der Situation um Covid-19?

Bewerbung, Zugang und Zulassung

  • Kann ich das Studium auch ohne technische Vorkenntnisse schaffen?
  • Kann ich prüfen lassen, ob ich die Zugangsvoraussetzungen erfülle?
  • Wie viele Studierende werden pro Jahrgang maximal aufgenommen?
  • Kann ich als Gasthörer einzelne Module belegen?

Studienorganisation

  • Was macht Wirtschaftsingenieurwissenschaften (M.Sc.) an der Leuphana so besonders?
  • Kann ich weiterhin in Vollzeit arbeiten?
  • Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
  • Wann und wie häufig finden die Präsenzveranstaltungen statt?
  • Muss ich an allen Lehrveranstaltungen persönlich teilnehmen?
  • Gibt es englischsprachige Veranstaltungen im Studienverlauf?

Studiengebühren

  • Wie sind die Zahlungen zu leisten?

Angebote für Studieninteressierte

  • In welcher Form sind Beratungsgespräche möglich?
  • Sind kostenlose Schnupperwochenenden/Schnupperveranstaltungen möglich?
  • Werden weitere Services für Studieninteressierte angeboten?

Studium Wirtschaftsingenieurwesen in Zeiten von Covid-19

Wie hat der Studiengang auf die Covid-19 Situation reagiert?

Das 1. Fachsemester/ Studienbeginn SoSe2020:
Der Studiengang hat im Sommersemester 2020 im April wie geplant gestartet. Auf Grund der Auflagen um das Infektionsgeschehen von Covid-19 jedoch ausschließlich Online. Für die Termine bedeutete das, dass diese nicht an den Wochenenden, sondern im Sinne der Studierbarkeit (F1 und F2-Modul) wöchentlich abends (2-3h) umgesetzt worden sind. Hintergrund dafür war, dass die mathematischen und technischen Inhalte so besser vermittelt werden konnten. An einzelnen Wochenend-Terminen mit 4-6Studnen Online-Lehrzeit, wäre dies nicht nachhaltig gewesen. (Die Termine wurden mit den Teilnehmern abgestimmt.) Bei unseren Online-Veranstaltungen legen wir viel Wert auf einen direkten Kontakt mit den Dozenten und die Interaktion zwischen den Studierenden. Das F3-Modul (Anwendungsrelevante Naturwissenschaften) beginnt nach einer kurzen Pause im August.

Netzwerk und Gruppenaktivität:
Trotz der Online-Umsetzung tauschen sich die Studentinnen und Studenten regelmäßig in Zoom-Meetings aus und haben Lerngruppen gebildet. Diese Entwicklung haben wir studiengangsseitig angestoßen und freuen uns, dass trotz der räumlichen Entfernung eine gute Gruppe entstanden ist. Dies hat sich positiv auf den aktiven Austausch in den Online-Veranstaltungen ausgewirkt.

Das 3. Fachsemester/ Studienbeginn SoSe2019:
Die Studierenden des 3.Präsenzsemesters haben ebenfalls in das 3.Fachsemester online gestartet, allerdings haben wir hier einen Sonderantrag bewilligt bekommen, im Juli und August einzelne Präsenzwochenenden umsetzen zu dürfen (unter Berücksichtigung der Kontaktbeschränkungen und Vorgaben). Wir begrüßen dies sehr, da die praktischen Erfahrungen für Vermittlung der Inhalte essenziell sind. So haben die Studierenden Inhalte der Module F8, F9 und K2, das praktische Ingenieurprojekt, in Ihrer Gruppe umsetzen können. Darüber hinaus war es möglich 2 Präsenztermine am Helmholtz-Zentrum in Geesthacht umzusetzen und dort die Kenntnisse zu vertiefen (Inhalte des Moduls F9-Innovative Industrieproduktion).

Wie gestaltet sich die Planung der kommenden Semester, unter Berücksichtigung der Situation um Covid-19?

Im Wintersemester (2.Fachsemester) planen wir aktuell eine hybride Form der Lehre, dieses bedeutet, dass wir eine Mischung aus Online und Präsenzlehre umsetzen. In der Hoffnung, dass das Infektionsgeschehen um Covid-19 dies zulässt, werden wir diese versuchen - entsprechend der Vorgaben – umzusetzen. Auf diese Weise können wir schnell reagieren und eine umfassende und kompetente Lehre umsetzen.

Generell hoffen wir, als Team des Studienganges, dass sich die Situation um das Infektionsgeschehen soweit verbessert, dass wir bald wieder vollständig Präsenztermine umsetzen können. Wir haben aber auch wichtige Erfahrungen machen können. Zum Beispiel, dass theoretische Inhalte punktuell online vorgelagert werden können, so dass die Präsenztermine noch effektiver und praktischer geprägt sein können. Ebenso wie gute Erfahrungen mit unseren fakultativen Tutorienangeboten, diese sind für die Studierenden schnell und einfach erreichbar und so kann - gerade bei Klausurvorbereitungen und individuellen Fragen - schnell und kompetent Hilfe angeboten werden.
Wir werden diese Erfahrungen berücksichtigen und im Sinne der Weiterentwicklung des Studiengangs und der Bedürfnisse unserer Studierenden zukünftig konstruktiv einbinden.

Bewerbung, Zugang und Zulassung

Kann ich das Studium auch ohne technische Vorkenntnisse schaffen?

Für das Studium Wirtschaftsingenieurwissenschaften werden keine technischen Vorkenntnisse benötigt. Aufgrund unserer kleinen Gruppengrößen können wir jederzeit auf Ihre individuellen Voraussetzungen eingehen, wir holen Sie dort ab, wo Sie stehen. Sollten Sie Fragen zu den Lehrinhalten haben oder einen direkten Austausch zur Machbarkeit des Studiums führen wollen, kontaktieren Sie gerne unseren Studiengangsleiter, er freut sich auf einen aktiven Austausch mit Ihnen.

Kann ich prüfen lassen, ob ich die Zugangsvoraussetzungen erfülle?

Ja. Sollten Sie unverbindlich prüfen lassen wollen, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, senden Sie gerne Ihre Unterlagen (aktuellen Lebenslauf oder eine Auflistung Ihrer Studien- und Berufsabschnitte) an die Studiengangskoordinatorin.

Wie viele Studierende werden pro Jahrgang maximal aufgenommen?

Im Master Wirtschaftsingenieurwissenschaften studieren im Durchschnitt zehn Teilnehmer*innen pro Studienjahr. Maximal werden pro Jahrgang 15 Personen aufgenommen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass diese Gruppengröße eine ideale Studierbarkeit garantiert und während der Lehrveranstaltungen ausreichend Raum lässt, um auf individuelle Fragen einzugehen.

Kann ich als Gasthörer einzelne Module belegen?

Ja, dafür bieten sich jedoch nur ausgewählte Module des Studiengangs an, da viele Module eng miteinander verzahnt sind. Sprechen Sie diesbezüglich gerne die Studiengangskoordination an.

Studienorganisation

Was macht Wirtschaftsingenieurwissenschaften (M.Sc.) an der Leuphana so besonders?

Im berufsbegleitenden Studium Wirtschaftsingenieurwissenschaften beschäftigen Sie sich zu ca. 80% mit technischen Inhalten, in den einzelnen Modulen wird auf die praktische Umsetzung der gelernten Inhalte in den verschiedenen Labors Wert gelegt.

  • Was macht uns aus? Wir holen Sie dort ab, wo Sie stehen!
  • Warum bei uns? Kleine Studiengruppen sichern eine individuelle Betreuung und optimale Lernergebnisse.
  • Bringt mich das weiter?
    • Sie bauen bei uns technische Grundlagen auf.
    • Sie erwerben Know-how, um an der Schnittstelle von Technik und Wirtschaft effektiv zu arbeiten.
    • Sie werden praktisch tätig. Unsere Studierenden haben bestätigt, dass gerade dies sehr wichtige und nachhaltige Erfahrungen sind.

Kann ich weiterhin in Vollzeit arbeiten?

Der größte Teil unserer Studierenden arbeitet in Vollzeit und hat entsprechende individuelle Absprachen mit dem Arbeitgeber getroffen, damit die Veranstaltungen an den Präsenzveranstaltungstagen besucht werden können.

Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Lehrveranstaltungen des berufsbegleitenden Studiengangs Wirtschaftsingenieurwissenschaften finden auf dem Hauptcampus der Leuphana Universität (Universitätsallee 1) statt. Ein Großteil der Lehre wird im Zentralgebäude der Universität umgesetzt.

Wann und wie häufig finden die Präsenzveranstaltungen statt?

Die Präsenzveranstaltungen des Studienganges finden an 11 bis 13 Wochenenden im Semester, in der Regel freitags und samstags, statt (Zeitfenster meist Freitag von 12:00 bis 20:00Uhr und Samstag von 09:00 bis 17:00Uhr).

Muss ich an allen Lehrveranstaltungen persönlich teilnehmen?

Die persönliche Anwesenheit ist nur in einzelnen Modulen erforderlich, der Studiengang empfiehlt sie jedoch. Die Lehrveranstaltungen sind bewusst als Präsenzveranstaltungen angelegt, damit Inhalte nachhaltig vermittelt werden können. Dies wurde auch von unseren bisherigen Studierenden geschätzt: In den vergangenen Jahren konnten wir eine 90%-ige Anwesenheitsquote unserer Studierenden verzeichnen.

Gibt es englischsprachige Veranstaltungen im Studienverlauf?

Nein. Unsere Lehrveranstaltungen werden vollständig in deutscher Sprache umgesetzt.

Studiengebühren

Wie sind die Zahlungen zu leisten?

Die Studiengebühren in Höhe von 21.000 Euro sind in dem Zeitfenster der Regelstudienzeit, also innerhalb von 4 Semestern, zu zahlen. Die Höhe der Raten können Sie individuell mit der Studiengangskoordination zu Beginn des Studiums vereinbaren (Sonderzahlungen oder Veränderungen der Zahlungsmodi sind möglich).

Die Semestergebühren der Universität werden im Zuge der Rückmeldung zum Folgesemester separat von der Universität erhoben.

Bei Detailfragen wenden Sie sich gerne an die Studiengangskoordination.

Angebote für Studieninteressierte

In welcher Form sind Beratungsgespräche möglich?

Wir bieten Ihnen gerne persönliche Beratungsgespräche an, optional auch als Telefontermine oder in Form von Webkonferenzen. In diesen Gesprächen wollen wir Sie dahingehend beraten, damit Sie eine optimale Lösung für sich finden und entscheiden können, ob unser Master Wirtschaftsingenieurwissenschaften Sie zu Ihrem angestrebten Ziel bringen kann und zu Ihrer aktuellen Lebenssituation passt.

Kontaktieren Sie zur Vereinbarung eines persönlichen Beratungsgesprächs gerne die Studiengangskoordination.

Zudem stellen wir den Studiengang zweimal jährlich an den Infotagen Berufsbegleitend Studieren der Professional School vor. Diese finden im Januar sowie Juni/Juli statt. Im Rahmen des Infotags finden wir auch immer Raum, um Ihre Fragen in individuellen Gesprächen zu klären.

Sind kostenlose Schnupperwochenenden/Schnupperveranstaltungen möglich?

Ja. Bei Interesse kontaktieren Sie gerne die Studiengangskoordination.

Werden weitere Services für Studieninteressierte angeboten?

Das Team der Professional School berät Sie gerne im Vorfeld zu Fragen der Finanzierung.

Die Studiengangsleitung und -koordination bieten Ihnen eine umfassende und individuelle Beratung an.

Kontakt & Beratung

Koordination

Ulrike Kahlfeldt
Universitätsallee 1, C12.227a
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1867
ulrike.kahlfeldt@leuphana.de

E-Mail-Kontakt

Sie erreichen das Team des Studiengangs per E-Mail an wing@leuphana.de.