Kreditfinanzierung für ein berufsbegleitendes Studium

Studienkredite und Bildungsfonds

Zur ersten Orientierung haben wir geeignete Studienkredite und Bildungsfonds für Studierende aufgeführt, die für die Finanzierung eines berufsbegleitenden Studiums hilfreich sein können. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Voraussetzungen der Anbieter.

Kredite und Fonds im Überblick

  • kredite und fonds im überblick
  • Deutsche Bildung Studienförderung
  • Festo Bildungsfonds
  • Hildegardis-Verein e.V.
  • KfW-Studienkredit
  • Rollendes Stipendium

Kredite und Fonds im Überblick

Der CHE-Studienkredit-Test 2019 stellt das bundesweite Angebot im Detail vor und weist auch auf versteckte Haken und Ösen hin. 'Der' beste Kredit ist angesichts der Heterogenität der Modellgestaltungen nicht identifizierbar - die Modelle bieten jeweils unterschiedlichen Zielgruppen verschiedene Vor- und Nachteile. Hierzu werden jeweils fünf Bewertungsdimensionen (Zugang, Elternunabhängigkeit, Kosten, Risikobegrenzung, Flexibilität) beurteilt.

Deutsche Bildung Studienförderung

Die Deutsche Bildung Studienfinanzierung bietet einen Studienfonds für Studierende an: Nachwuchsakademiker/innen können für ihre Studien- und Lebenshaltungskosten über den Studienfonds bis zu 30.000 Euro beantragen. Später tragen sie mit ihren einkommensabhängigen Zahlungen an den Studienfonds dazu bei, dass das Prinzip des umgekehrten Generationenvertrags funktioniert und ermöglichen neuen Student/innen das Studium. Studierende aller Fachrichtungen in Teilzeit- und Vollzeitstudium können sich bewerben.

Details

  • Verschiedene Auszahlungsrhythmen möglich, die auch miteinander kombiniert werden können, z. B. monatliche Zahlung für Lebenshaltungskosten, halbjährliche Zahlung für Studiengebühren
  • Mindestsumme 3.000 €, Maximalsumme für Bachelorstudiengänge 15.000 €, Maximalsumme für Masterstudiengänge 25.000 €, Maximalsumme für MBA 30.000 €
  • Maximale Förderdauer: 4 Jahre
  • Nach Abschluss des Studiums wird einkommensabhängig zu einem festen Prozentsatz des Einkommens zurückgezahlt
  • Rückzahlung beginnt, sobald man nach dem Studium arbeitet und mehr als 1.500 € brutto im Monat verdient
  • Nutzer*innen des Studienfonds können Trainings- und Coachingangebote sowie die Community der Deutsche Bildung nutzen.

Voraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder Österreich
  • Deutsche Staatsbürgerschaft oder unbefristete Aufenthaltserlaubnis
  • Immatrikulation an einer staatlich anerkannten Hochschule (oder vergleichbaren Hochschule im Ausland) oder in der Bewerbung um einen konkreten Studienplatz
  • Kein negativer Schufa-Eintrag

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Rahmenbedingungen und die Bewerbungsvoraussetzungen bei der Deutsche Bildung AG.

Die Bewerbung erfolgt über das Online-Portal.

(Stand: November 2020. Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.)

Festo Bildungsfonds

Für Studierende im MINT- und BWL-Bereich, wie beispielsweise B.A. Betriebswirtschaftslehre, M.A. Baurecht und Baumanagement, MBA Manufacturing Management/Industriemanagement, MBA Performance Management, MBA Sustainability Management, M.Sc. Wirtschaftsingenieurwissenschaften, gibt es die Möglichkeit, sich auf den Festo Bildungsfonds zu bewerben.

Details

  • Aktueller Hinweis: Aufgrund der Covid 19-Pandemie können vsl. bis Frühjahr 2021 keine neuen Förderteilnehmer aufgenommen werden.
  • Verschiedene Auszahlungsrhythmen möglich, die auch miteinander kombiniert werden können, z. B. monatliche Zahlung für Lebenshaltungskosten, halbjährliche Zahlung für Studiengebühren
  • Mindestsumme 5.000 €, Maximalsumme für Bachelorstudiengänge 15.000 €, Maximalsumme für Masterstudiengänge und MBA 40.000 €
  • Finanzierungsdauer: Regelstudienzeit zzgl. ein Semester
  • Einkommensabhängige Rückzahlung nach Abschluss des Studiums
  • Rückzahlung beginnt mit dem ersten Verdienst

Voraussetzungen

  • Studium im MINT- oder BWL-Bereich sowie angrenzender Studiengänge (auf der Internetseite der Festo Bildungsfonds werden die förderfähigen Studiengänge genau aufgelistet)
  • SCHUFA-Bonitätsprüfung erfolgreich

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Rahmenbedingungen und die Bewerbungsvoraussetzungen bei der Festo Bildungsfonds GmbH & Co KG.

(Stand: November 2020. Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.)

Hildegardis-Verein e.V.

Der Hildegardis-Verein e.V. ist der älteste Verein zur Förderung von Frauenstudien in Deutschland und blickt auf eine mehr als hundertjährige Geschichte zurück. Seit 1907 unterstützt der Verein Frauen dabei, eine akademische Qualifizierung zu erwerben und fördert sie durch Netzwerkarbeit und gezielte Mentoringprogramme bei der Erreichung ihrer beruflichen Ziele.

Aktueller Hinweis: Der Hildegardis-Verein bietet eine Corona-Soforthilfe für bis zu 3000€ im Eilverfahren an. Die Informationen sind hier zu finden.

Details

  • monatliche Auszahlungsbeträge von 250 € oder 500 €
  • der maximale Finanzierungsumfang beträgt 10.000 €
  • die Darlehen werden zinslos vergeben
     

Voraussetzungen

  • Gefördert werden Frauen unabhängig von Ihrem Alter oder Ihrer Nationalität mit christlicher Konfession
  • Immatrikulation an einer deutschen Hochschule
  • Es gibt spezielle Darlehensprogramme und Teilstipendien für
  1. Studentinnen mit Kind
  2. Alleinerziehende Studentinnen unter 30 Jahre
  3. Ausländische Studentinnen mit Kind
  4. Studentinnen, die kurz vor dem Studienabschluss stehen
  • Die Bewerbungsfristen sind jedes Jahr zum 30. Juni und zum 31. Dezember

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Rahmenbedingungen beim Hildegardis-Verein e.V.

(Stand: November 2020. Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.)

KfW-Studienkredit

Der seit 2006 existierende KfW-Studienkredit ist mit mehreren tausend neuen Kreditnehmern pro Jahr einer der beliebtesten Studienkredite in Deutschland. Er wird vor allem über Studierendenwerke, ausgewählte Banken sowie Sparkassen vertrieben.

Aktueller Hinweis: Aufgrund der Covid-19 Pandemie kann der KfW-Kredit vorübergehend zu einem Zinssatz von 0% beantragt werden. Der neue Zinssatz gilt bis zum 31.03.2021 für alle Auszahlungen aus dem Kredit.

Details

  • Flexible monatliche Auszahlungsbeträge zwischen 100 und 650 €
  • Höchstgrenze für den Gesamtbetrag variiert nach Alter zu Beginn des Studiums. Maximale Fördersumme für berufsbegleitendes Studium: 23.400 €
  • Maximaler Förderzeitraum: 6 Semester lang
  • Flexible und moderate Tilgung, Berechnung über den Tilgungsrechner möglich

Ab dem 01.04.2021 gilt dann wieder der reguläre Zinssatz. Dieser Zinssatz ist variabel und wird immer zum 01.04. und 01.10. für jeweils ein halbes Jahr festgelegt.Voraussetzungen

  • Alter zwischen 18 und 44 Jahren
  • An einer deutschen Adresse gemeldet sein
  • Maximal im 10. Fachsemester studieren
  • Studium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland in Teilzeit, Vollzeit oder berufsbegleitend

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Rahmenbedingungen bei der KfW Bankengruppe.

(Stand: November 2020. Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.)

Rollendes Stipendium

Die seit 1997 existierende E.W. Kuhlmann-Stiftung fördert seit Jahrzehnten Studierende, die sich in der Abschlussphase ihres Studiums in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden.

Details

  • Empfänger: Hochschulstudierende jeden Alters und (fast) aller Studienfächer, die innerhalb von 24 Monaten ihre Ausbildung abschließen und anschließend einen Beruf beginnen.
  • Höhe des Stipendiums: maximal 12.000 €, gezahlt in zwei Tranchen.
  • Verzinsung: sieben Jahre zinslos.
  • Form: notariell beurkundete Vereinbarung.
  • Antragszeit: jederzeit

Voraussetzungen

  • Formulargebundene Voranfrage
  • Antragsformular mit formlosem Antragsschreiben
  • aktuelle "kostenlose Selbstauskunft" nach Artikel 15 DSGVO von der Schufa
  • Gutachten

Bitte informieren Sie sich unter www.kuhlmann-stiftung-hamburg.de und www.rollendes-stipendium.de.

(Stand: November 2020. Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit.)

Kontakt & Beratung

Ansprechperson

Bei Fragen zum Studienfinanzierung wenden Sie sich bitte per Mail an psfinanzierung@leuphana.de oder in den telefonischen Sprechzeiten an

Hanna Hielscher
universitätsallee 1, C40.121
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2964
hanna.hielscher@leuphana.de

Telefonische Sprechzeiten

  • Dienstags: 10.30 - 12.00 Uhr
  • Mittwochs: 15:00 - 17:00 Uhr
  • Donnerstags: 10.30 - 12.00 Uhr