Digital Health studieren: Zertifikatsstudium

Digital Health studieren: Fit für die Digitalisierung der Gesundheitsbranche

Die Gesundheitsbranche wird immer digitaler: Fach- und Führungskräfte aus dem Gesundheitssektor müssen deshalb auf die damit einhergehenden neuen Herausforderungen entsprechend vorbereitet sein. Im Zertifikatsstudium Digital Health befassen Sie sich in zwei berufsbegleitenden Semestern mit verschiedenen Facetten der Digitalisierung im Bereich Prävention und Gesundheitsförderung. Nach einer allgemeinen Einführung in Gesundheitskonzepte und -definitionen sowie rechtliche, ethische und ökonomische Aspekte von Prävention und Gesundheitsförderung widmen Sie sich der digitalen Gesundheitsförderung sowie Qualitäts- und Bewertungskriterien von Digital Health-Maßnahmen. Zudem befassen Sie sich mit dem digitalen Lernen, Medienpädagogik und Informationstechnik sowie Formen der Onlinekommunikation für gesundheitsrelevante Aspekte. Sie profitieren von einer Weiterbildung auf Master of Public Health-Niveau, die Sie bestens auf Leitungs- und Management-Aufgaben im Gesundheitssektor vorbereitet und Ihnen die notwendigen Werkzeuge an die Hand gibt, Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation des Gesundheitswesens sicher durch die Herausforderungen der fortschreitenden Digitalisierung zu führen.

Nächste Termine: Oktober 2022: Nächster Studienstart // 14. Juli 2023: Infotag // 15. Juli 2023: Bewerbungsfrist

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies (CAS)
Umfang: 15 Credit Points
Dauer: 2 Semester berufsbegleitend
Sprache: Deutsch
Studienstart: jedes Wintersemester (Oktober eines Jahres)
Bewerbungsschluss: 15. Juli 
Gebühren: 3.120 Euro insgesamt zzgl. ca. 210 Euro Semesterbeiträge pro Semester

Infomaterial bestellen

Digital Health studieren: Inhalte

Ihre Weiterbildung Digital Health umfasst insgesamt 3 Module, jeweils im Umfang von 5 Credit Points:

  • Integrative Gesundheitswissenschaft
    • Gesundheitsdefinitionen, Gesundheitskonzepte und Gesundheitsressourcen, Gesundheitsrisiken und Krankheitsmodelle
    • Rechtliche, ethische und ökonomische Aspekte in Prävention und Gesundheitsförderung
  • Digital Health I: Grundlagen der digitalen Gesundheitsförderung
    • Digitalisierung und Gesundheitsförderung
    • Qualitäts- und Bewertungskriterien von Digital Health-Maßnahmen
  • Digital Health II: Digitale Gesundheitsförderung
    • Digitales Lernen, Medienpädagogik, Informationstechnik
    • Gesundheitsrelevante Aspekte der Onlinekommunikation

Weitere Informationen zu den Studieninhalten

Weiterbildung Digital Health im Zertifikatsstudium ©Leuphana/Marvin Sokolis
Weiterbildung Digital Health im Zertifikatsstudium

Mit Blended Learning zum Zertifikat Digital Health

Blended Learning für Ihr berufsbegleitendes Zertifikatsstudium

Das berufsbegleitende Zertifikat können sie innerhalb von nur zwei Semestern in einem Blended Learning-Format studieren. Präsenzveranstaltungen finden jeweils an Wochenenden statt und werden mit E-Learning ergänzt, sodass Sie Ihre Weiterbildung flexibel neben Job und Familie absolvieren können. Online steht Ihnen rund um die Uhr unsere innovative Lernplattform zur Verfügung, auf der Sie Unterlagen für Ihre Digital Health-Weiterbildung finden und mit Kommiliton*innen, Dozierenden und Studiengangsteam in Kontakt treten können.

Die Abschlussvarianten für Ihre Weiterbildung Digital Health

Wenn Sie alle Module des Zertifikats mit den entsprechenden Prüfungsleistungen erfolgreich abschließen, erhalten Sie am Ende Ihr Hochschulzertifikat „Certificate of Advanced Studies“ (CAS). Dieses Zertifikat bescheinigt Ihnen den Erwerb von Fachwissen auf universitärem Masterniveau und die Wertigkeit von insgesamt 15 Credit Points. Diese können Sie sich an Universitäten auf ein geeignetes Studium anrechnen lassen, an der Leuphana Professional School beispielsweise auf den berufsbegleitenden Master of Public Health Prävention und Gesundheitsförderung.

Wenn Sie keine Prüfungsleistungen erbringen möchten, erhalten Sie am Ende der Studienzeit eine Teilnahmebescheinigung, die Ihre Weiterbildungsteilnahme bestätigt. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall keine Credit Points erworben werden. Wenn Sie einzelne Module buchen und diese mit der Prüfungsleistung abschließen, erhalten Sie eine entsprechende Teilnahmebestätigung mit der CP-Angabe (pro Modul 5 Credit Points). Wenn Sie ohne Prüfungsleistung teilnehmen, wird eine Teilnahmebestätigung ohne CP-Angabe ausgestellt.

Gute Gründe für die Weiterbildung Digital Health

  • Umfangreiche Expertise in einem Zukunftsfeld: Die Weiterbildung für die Digitalisierung im Gesundheitswesen
  • Anwendungsorientierte Module für aktiven Wissenstransfer
  • in nur zwei Semestern berufsbegleitend qualifizieren
  • Weiterbildung auf Master of Public Health-Niveau
  • Persönliche Beratung und Betreuung

Angebote für Studieninteressierte

Wenn Sie im Zertifikatsstudium Digital Health studieren wollen, aber noch Fragen haben, vereinbaren Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch oder nutzen Sie eines unserer weiteren Informations- und Beratungsangebote:

Bewerbung: Ihr Weg zum Zertifikat Digital Health

Die Weiterbildung Digital Health startet jeweils zum Wintersemester eines Jahres. Bewerbungen sind bis zum 15. Juli möglich.

Das Zertifikatsstudium Digital Health richtet sich an alle, die die digitale Transformation in der Gesundheitsbranche managen und umsetzen wollen. Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen Sie für die Aufnahme des Zertifikatsstudiums erfüllen:

  • Abgeschlossenes Erststudium
Jetzt Bewerbung starten

Kontakt & Beratung

Koordination

M.A. Marie Bernadette Sudeikat-Gichtbrock
Wilschenbrucher Weg 84, W.314
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-7958
marie.sudeikat-gichtbrock@leuphana.de

E-Mail-Kontakt

Sie erreichen das Team des Zertifikats zusätzlich unter pug@leuphana.de.