Weiterbildung Energierecht: Zertifikat Recht der Energiewende

Weiterbildung Energierecht auf LL.M.-Niveau

Sie wollen sich in rechtlichen Fragen rund um die Themen Energiewende und Energierecht weiterbilden? Mit unserem Zertifikatsstudium Recht der Energiewende bieten wir Ihnen eine kompakte Weiterbildung im Energierecht in nur zwei berufsbegleitenden Semestern. Als Akteur*in der Energiewirtschaft oder des Umweltbereichs in Unternehmen, Verwaltungen oder im juristischen Umfeld erwerben Sie im Zertifikat umfangreiches Wissen auf LL.M.-Niveau in Feldern wie dem Recht der Erneuerbaren Energien, Energiereduktion, Energiewirtschaftsrecht, Atomrecht oder in angrenzenden Rechtsgebieten wie Regulierungsrecht oder Öffentliches Wirtschaftsrecht.

Nächste Termine: Oktober 2022: Nächster Studienstart // 14. Januar 2023: Infotag // 15. August 2023: Bewerbungsfrist

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies (CAS)
Umfang: 15 Credit Points
Dauer: 2 Semester berufsbegleitend
Sprache: Deutsch
Studienstart: jedes Wintersemester (Oktober eines Jahres)
Bewerbungsschluss: 15. August
Gebühren: 3.300 Euro insgesamt zzgl. ca. 210 Euro Semesterbeiträge pro Semester
Leitung: Prof. Dr. Thomas Schomerus

Infomaterial bestellen

Weiterbildung Energierecht: Inhalte

Ihre Weiterbildung Energierecht umfasst insgesamt 3 Module aus dem LL.M. Nachhaltigkeitsrecht - Energie, Ressourcen, Umwelt: Energierecht I bis III. Themen sind unter anderem

  • Umweltenergierecht
  • Recht der Erneuerbaren Energien
  • Recht der Energiereduktion
  • Wirtschafts- und Regulierungsrecht
  • Atomrecht
  • Recht der Energiespeicher

Weitere Informationen zu den Studieninhalten

Weiterbildung Energierecht im Zertifikat Recht der Energiewende ©Leuphana/Merle Busch
Weiterbildung Energierecht im Zertifikat Recht der Energiewende

Weiterbildung Energierecht: Blended Learning

Weiterbildung Energierecht im Blended-Learning-Modus

Ihre Weiterbildung Energierecht können sie innerhalb von nur zwei Semestern in einem Blended-Learning-Format absolvieren, das Ihnen hohe Flexibilität ermöglicht: Präsenzveranstaltungen finden jeweils an Wochenenden statt und werden durch E-Learning-Inhalte ergänzt. Unsere Lernplattform steht Ihnen rund um die Uhr online zur Verfügung.

Der Abschluss für Ihre Weiterbildung Energierecht

Im Verlauf des Zertifikatsstudiums legen Sie Prüfungen ab und erlangen am Ende ein Hochschulzertifikat und den Nachweis über die erworbenen 15 Credit Points. Diese können Sie sich an Universitäten auf ein geeignetes Studium anrechnen lassen, an der Leuphana Professional School beispielsweise auf den berufsbegleitenden LL.M. Nachhaltigkeitsrecht.

Erfahrungsberichte

„Die inhaltliche Ausrichtung ist einzigartig. Der Studiengang greift die richtigen Rechtsbereiche auf und stellt aktuelle Praxisbezüge her. Durch den berufsbegleitenden Charakter versammelt der Studiengang berufserfahrene Studierende und Dozenten, die gleichermaßen ein Kompetenzteam bilden, das sich für die Erweiterung meines Netzwerkes als wertvoll erweist.“
Lutz Stratmann, studiert Recht der Energiewende
Lutz Stratmann, studiert im Zertifikat Recht der Energiewende ©Privat

Gute Gründe für die Weiterbildung Energierecht

  • umfangreiche juristische Expertise in einem Zukunftsfeld: Qualifikation für die juristische Umsetzung der Energiewende
  • berufsbegleitende Weiterbildung auf LL.M.-Niveau
  • nur zwei Semester Dauer
  • Persönliche Beratung und Betreuung

Angebote für Studieninteressierte

Wenn Sie sich für die Weiterbildung Energierecht interessieren, aber noch Fragen haben, vereinbaren Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch oder nutzen Sie eines unserer weiteren Informations- und Beratungsangebote:

Bewerbung: Ihr Weg zur Weiterbildung Energierecht

Das Zertifikatsstudium Recht der Energiewende startet jeweils zum Wintersemester eines Jahres. Bewerbungen sind bis zum 15. August möglich.

Zudem besteht die Möglichkeit, einzelne Module zu belegen und diese nachträglich auf das Zertifikatsstudium anzurechnen. Für die Einzelmodule können Sie sich bis zum jeweiligen Modulstart anmelden.

Folgende Zugangsvoraussetzungen müssen Sie für die Aufnahme des Zertifikatsstudiums erfüllen:

  • fachlich einschlägiger erster Studienabschluss
  • mind. ein Jahr qualifizierte Berufserfahrung im Bereich der Energiewirtschaft, in mit der Energiewende verbundenen Branchen, Verwaltungen oder sonstigen juristischen Berufsfeldern
Jetzt Bewerbung starten

Kontakt & Beratung

Koordination

Dr. Christina Kühnel
Universitätsallee 1, C11.207
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1304
christina.kuehnel@leuphana.de

E-Mail-Kontakt

Sie erreichen das Team des Zertifikats zusätzlich unter nachhaltigkeitsrecht@leuphana.de.