Digitale Ethik: Zertifikatsstudium

Berufsbegleitend zum*zur Spezialist*in für digitale Ethik werden

Der digitale Wandel ist allgegenwärtig. Neue Technologien entwickeln sich rasant und täglich werden enorme Datenmengen erzeugt, die ihre Nutzer*innen vor neue ethische Herausforderungen und Fragen stellen. Ein verantwortungsvoller und kritischer Umgang mit diesen Daten wird im digitalen Zeitalter immer wichtiger. In dem neuen berufsbegleitenden Zertifikatsprogramm „Digitale Ethik“ entwickeln Sie ein fundiertes Technologieverständis und setzen sich in drei Modulen intensiv mit ethischen Gesichtspunkten zur Verwendung und Erhebung von Daten auseinander.

Erwerben Sie in nur zwei Semestern Kompetenzen der digitalen Ethik und erarbeiten Sie zukunftsfähige Strategien für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung.

Das Zertifikat startet erstmalig im Oktober 2021. Für weitere Informationen bestellen Sie unser Infomaterial und tragen sich in unseren Verteiler ein.

Nächste Termine: 25./26. Juni 2021: Digitaler Infotag // 30. Juli 2021: Bewerbungsschluss // Oktober: Erster Studienstart

Umfassend qualifiziert für den ethischen Umgang mit Technologieentwicklungen

Im Zertifikatsstudium Digitale Ethik setzen Sie sich in drei Fachmodulen in zwei Semestern umfassend mit Grundfragen in den Bereichen Ethik & Recht, Ethik der digitalen Transformation und Digital Corporate Responsibility auseinander. Sie befassen sich in den Modulen mit folgenden Themen:

  • Einführung in die Digitale Ethik
  • Ethische Reflexionen zu Biases und algorithmischen Verzerrungen im Maschine Learning
  • Ethische und verantwortungsvolle Verwendung und Erhebung von Daten (Datenethik)
  • Ethik der digitalen Transformation
  • Recht in der Digitalisierung
  • Unternehmerische Selbstverpflichtung und Corporate Digital Responsibility
  • Grundsätze und ethische Prinzipien

Mit Blended-Learning zum Zertifikat Digitale Ethik

E-Learning für Ihr individuelles Lernerlebnis

Die Weiterbildung im Zertifikatsstudium „Digitale Ethik“ verfolgt einen Blended Learning-Ansatz und verlegt das gemeinsame Lernen überwiegend in den digitalen Raum. An einigen wenigen Präsenzterminen auf dem Campus der Leuphana Universität Lüneburg steht das Vernetzen der Teilnehmenden und die tiefergehende Diskussion der Lerninhalte im Vordergrund.

Abschluss Hochschulzertifikat

Sie erwerben mit erfolgreichem Ablegen Ihrer Prüfungsleistungen Ihr Hochschulzertifikat: das Certificate of Advanced Studies (CAS). Dieses Zertifikat bescheinigt Ihnen den Erwerb von Fachwissen auf universitärem Masterniveau und die Wertigkeit von insgesamt 15 Credit Points. Diese können Sie sich an Universitäten auf ein geeignetes Studium anrechnen lassen.

Wenn Sie keine Prüfungsleistungen erbringen möchten, erhalten Sie am Ende der Studienzeit eine Teilnahmebescheinigung, die Ihre Weiterbildungsteilnahme bestätigt. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall keine Credit Points erworben werden.

Lehrende

Prof. Dr. Hannah Trittin-Ulbrich ist Juniorprofessorin für BWL, insbesondere Wirtschaftsethik, am Institut für Management & Organisation der Leuphana. Ihre Forschung wirft den Blick auf Prozesse und Praktiken, mit deren Hilfe Unternehmen verantwortlich mit dem digitalen Transformationsprozess umgehen können. Zudem identifiziert sie Kompetenzen, die Unternehmen entwickeln müssen, um ethische Fragen zu Digitalisierungsprozessen beantworten zu können. Zu ihren weiteren Forschungsthemen gehören Corporate Social Responsibility (CSR), CSR Kommunikation und Diversity Management.

Dr. Saskia Dörr ist Expertin für Corporate Digital Responsibility und nachhaltige Digitalisierung. Sie unterstützt mit ihrem Unternehmen WiseWay Mittelständler und Konzerne bei der Digitalisierung mit Verantwortung, um ihren "guten Ruf" bei Kunden, Talenten und der Öffentlichkeit auch im Digitalzeitalter zu erhalten. Sie verbindet dabei ihre jahrzehntelange Erfahrung im Management digitaler Innovations- und Produktbereiche mit ihrer fachlichen Expertise im Nachhaltigkeitsmanagement sowie in der Organisationsentwicklung. Im März 2020 ist ihr "Praxisleitfaden Corporate Digital Responsibility" als erstes deutschsprachiges Managementbuch zu diesem Thema erschienen.

Dr. Nicolas Dierks begeistert Menschen mit Vorträgen, Workshops und Büchern, wie dem SPIEGEL-Bestseller "Was tue ich hier eigentlich?" (Rowohlt 2014). Der promovierte Philosoph ist Lehrbeauftragter an der Leuphana und forscht über digitale Transformation und Innovation als ethische Herausforderung. Als "teilnehmender Beobachter" ist er auf Twitter & Co. aktiv und seit Jahren unter den Top 30 der #nachhaltige100, dem Ranking der Triodos Bank für beim Thema Nachhaltigkeit einflussreiche Personen auf sozialen Plattformen. 2018 gründete er NIC D MEDIA, die Organisationen beim Aufbau von Inhouse-Lösungen für soziale Plattformen begleitet.

Voraussetzungen und Bewerbung

Für wen ist die Weiterbildung Digitale Ethik geeignet?

Das Zertifikat richtet sich an alle, die sich auf Veränderungen im Zuge der digitalen Transformation vorbereiten wollen und Ethik-Kompetenzen im Umgang mit Technologieentwicklungen erwerben möchten.

Zugangsvoraussetzungen sind ein Erststudium sowie ein Jahr Berufserfahrung.

Wie läuft die Bewerbung ab?

Bewerbungen für das Zertifikatsstudium Digitale Ethik sind bis zum 30. Juli eines Jahres jederzeit online möglich. Durch unser Online-Bewerbungssystem können Sie Ihre Bewerbung einfach online ausfüllen und Ihre Unterlagen hochladen. Sie können Ihre Bewerbung auch zwischenspeichern und später vervollständigen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden alle Unterlagen gesichtet und das Zulassungsverfahren beginnt.

Hier online bewerben

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanded Studies (CAS)
Umfang: 15 Credit Points
Dauer: 2 Semester, berufsbegleitend
Sprache: Deutsch
Studienstart: jedes Wintersemester (Oktober eines Jahres)
Bewerbungsschluss: 30. Juli 2021
Gebühren: 5.600 Euro insgesamt zzgl. Semesterbeiträge (Einzelmodulpreise auf Nachfrage)
Zugangsvoraussetzungen: Erststudium sowie ein Jahr Berufserfahrung
Leitung: Prof. Dr. Hannah Trittin-Ulbrich

Angebote für Studieninteressierte

Sie sind an unserem Zertifikat Digitale Ethik oder an den Einzelmodulen interessiert, suchen aber noch weitere Informationen? Dann nutzen Sie doch eins unserer folgenden Angebote:

  • Infotage und Informationsveranstaltungen: Unsere Zertifikate sind in der Regel gebündelte Module aus unseren Studiengängen. Im Rahmen der Programmvorstellungen dieser Studiengänge an unseren zweimal jährlich stattfindenden Infotagen werden auch die dazugehörigen Zertifikatsprogramme vorgestellt. Zudem finden regelmäßig zu den Studiengängen sowie teilweise auch speziell für die Zertifikate Online-Infoveranstaltungen statt. Weitere Infos finden Sie hier.
  • Infomaterial: Bestellen Sie sich Material zu Ihren gewünschten Zertifikatsprogrammen nach Hause. Hier geht es zum Bestellformular.
  • Newsletter: Abonnieren Sie unseren Newsletter, wenn Sie regelmäßig über Neuigkeiten aus der Professional School informiert werden möchten.

Kontakt & Beratung

Koordination

Fenja Fischer, M.A.
Universitätsallee 1, C4.320
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1595
fenja.fischer@leuphana.de

E-Mail-Kontakt

Sie erreichen das Team des Studiengangs jederzeit unter der folgenden E-Mail digitale.ethik@leuphana.de.