30 Jahre Master Sozialmanagement

17.11.2022 Master Sozialmanagement feiert 30-jähriges Jubiläum

Lüneburg. Gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Wandel sind Faktoren, die die Berufsfelder der Sozialen Arbeit und der Sozialwirtschaft kontinuierlich verändern. Fach- und Führungskräfte in diesem Bereich müssen sich damit auseinandersetzen und ihre Qualifikationsprofile entsprechend anpassen. Die Leuphana Universität Lüneburg bietet dafür seit mittlerweile 30 Jahren erfolgreich den berufsbegleitenden Master-Studiengang Sozialmanagement an. Seither konnten bereits fast 600 Absolvent*innen das interdisziplinäre Programm erfolgreich abschließen und sich auf die Übernahme von Führungs- und Leitungsaufgaben in der Sozialbranche vorbereiten. Der Studiengang zieht dabei Interessierte aus dem gesamten Bundesgebiet an, der reguläre Start ist immer im April eines Jahres möglich, flexible ganzjährige Einstiegsmöglichkeiten bestehen über den Moduleinstieg.

Der Studiengang bietet schon seit 1992 eine praxisnahe Qualifikation für Führungs- und Leitungsaufgaben in Sozialarbeit, Sozialpädagogik und der Sozialwirtschaft. Die Studierenden sind im Regelfall zwischen 25 und 55 Jahren alt, einen besonderen Stellenwert nimmt der Master im Bereich Karriereförderung für Frauen ein: Mit ca. 60 bis 70 % machen Studentinnen den bei weitem größten Anteil in der Studierendenschaft aus. Viele Teilnehmenden der 30-jährigen Geschichte konnten ihre Positionen im Arbeitsfeld schon während des Studiums verändern und bewerteten ihr Sozialmanagement-Studium sehr positiv: Laut einer Langzeitbefragung über 14 Jahre waren rund 85 % mit ihrem Studienprofil zufrieden oder sehr zufrieden.

Studieninteressierte haben die Möglichkeit, jederzeit mit Programmleiter Wolf Paschen (paschen@leuphana.de, Fon 04131.677-7820) ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren. Zusätzlich findet am 19. Dezember 2022 eine Online-Infoveranstaltung statt. Alle Informationen zum Studiengang sind unter www.leuphana.de/msm zu finden.

 

Stimmen zum 30-jährigen Jubiläum

30 Jahre Sozialmanagement – dieses Jubiläum markiert auch insgesamt 30 Jahre Aktivität im Bereich der berufsbegleitenden Weiterbildung an der Leuphana. Wir freuen uns, dass wir weiterhin Jahr für Jahr viele qualifizierte Fach- und Führungskräfte für den sozialen Bereich ausbilden dürfen und dabei wie die Sozialbranche auch im ständigen Wandel für das immer bestmögliche Weiterbildungsangebot sind und bleiben.

Prof. Dr. Jörg Philipp Terhechte, Leitung Leuphana Professional School & Vizepräsident der Leuphana

30 Jahre Sozialmanagement - Es macht immer wieder Spaß, mit diesen engagierten und kompetenten Studiengruppen zu arbeiten. Danke auch für die organisatorische und formale Unterstützung durch das Studiengangsteam. Weiter so!

Dr. Andreas Utsch, Dekanat der Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum, seit 2002 Lehrbeauftragter im Studiengang

Herzlichen Glückwunsch zum 30-jährigen Bestehen. Ich bin sehr zufrieden mit der derzeitigen Lehre und finde, dass das Onlineangebot als Reaktion auf die Coronalage eine Chance für uns Studierende und in der jetzigen Lage eine sehr gute Alternative ist. Ich hätte nicht gedacht, dass es so gut funktioniert.

Juliane Elhard (Teilnehmerin)

Gratulation, herzlichen Dank für die exzellente Betreuung rund um meine Veranstaltungen. Das wirkt sich auch positiv auf die Studierenden aus. Als Dozent fühle ich mich sehr professionell und herzlich versorgt.

Dr. Reimar Palte (Lehrender)

Ich gratuliere dem Studiengang zu seinem 30 jährigen Bestehen und möchte die Gelegenheit für ein positives Feedback in Bezug auf alles Organisatorische/ Kommunikative und auch die Veranstaltungen geben. Ich habe mich durch das Studiengangsteam jederzeit gut informiert gefühlt. Die Uni war sehr bemüht, die besten und sichersten Lösungen in der Coronazeit für uns Studierende zu finden. Danke dafür.

Raphaela Reimers (Absolventin)

Liebes Team, herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum. Durch das Studium Sozialmanagement habe ich mein Professionswissen der Sozialen Arbeit um wesentliche Aspekte erweitern können. Aber auch Motivation, Mut und Selbstvertrauen für meinen Beruf habe ich im Studium erworben. Ich konnte eine Führungsposition im ASD einnehmen. Ich konnte meinen Blick für Zusammenhänge erweitern und die Managementebene meiner Behörde besser verstehen. Auch habe ich den Spaß am wissenschaftlichen Arbeiten wiederentdeckt. Inzwischen bin ich stellvertretende Referatsleitung in der Jugendhilfeinspektion, in der ich mein neu erworbenes Wissen einbringen kann. Ich kann sagen, dass mir die Zugänge zu vielen Themen ohne das Studium verschlossen geblieben wären.

Kerstin Piehorsch (Absolventin)

Das berufsbegleitende Masterstudium Sozialmanagement hat zeitnah nach meinem Abschluss schon Früchte getragen. So konnte ich bei uns im Krankenhaus unter anderem durch diese neue Stelle die Sozialdienstleitung übernehmen. Das Masterstudium hat hierfür eine tolle und wichtige Grundlage geliefert. Vielen Dank für die gute Organisation und die verlässliche Begleitung. Ich wünsche diesem sinnvollen Studiengang noch viele erfolgreiche Anbieterjahre.

David Korting (Absolvent)

Ich freue mich, dass der Studiengang - inzwischen fast 600 Absolvent*innen - zu einer erfolgreichen Qualifikation verholfen hat. Besonders freut uns, dass dabei der Anteil von Frauen mit über 60 % sehr hoch ist. Der Abschluss hilft ihnen in Führungs- und Leitungsfunktionen der Sozialarbeit oder -pädagogik zu gelangen.

Wolf Paschen (Programmleitung)