"Motivation und Gemeinschaft als Schlüssel zum Erfolg" – Graduationsfeier

17.06.2024 Leuphana Professional School feiert erfolgreiche Graduierung von 22 Absolventinnen

"Motivation und Gemeinschaft als Schlüssel zum Erfolg" – Graduationsfeier der Leuphana Professional School ©Leuphana
"Motivation und Gemeinschaft als Schlüssel zum Erfolg" – Graduationsfeier der Leuphana Professional School ©Leuphana
"Motivation und Gemeinschaft als Schlüssel zum Erfolg" – Graduationsfeier der Leuphana Professional School ©Leuphana

Am Samstag feierte die Leuphana Professional School die erfolgreiche Graduierung von 22 Absolventinnen der berufsbegleitenden Studiengänge in Betriebswirtschaftslehre, Baurecht und Baumanagement, Digital Production Management, Performance Leadership und Wirtschaftsingenieurwesen. Über 70 Gäste waren anwesend, um die Absolventinnen gebührend zu ehren und sie in ihren neuen Lebensabschnitt zu verabschieden.

In seiner feierlichen Ansprache begrüßte der Präsident Prof. (HSG) Dr. Sascha Spoun die Absolventinnen und deren Angehörige, Freunde und Eltern. Er betonte die Bedeutung von Motivation und persönlichen Vorbildern für den beruflichen und persönlichen Erfolg der Absolventen und verwies auf das anhaltende Engagement seines eigenen Doktorvaters. Diese Leidenschaft und das Feuer wünschte er auch den Absolventen für ihre zukünftige Laufbahn. "Die Inspiration und das Feuer, die ich bei meinem Doktorvater sehe, wünsche ich auch Ihnen für Ihre berufliche und persönliche Reise," sagte er. Ein zentraler Punkt der Rede war die lebenslange Verbundenheit der Absolventen mit der Universität. Der Präsident ermutigte sie, weiterhin Teil der Gemeinschaft der Ehemaligen zu bleiben und sich für neue Themen an die Universität zu wenden. "Unsere Universität wächst und entwickelt sich weiter, und Sie sind ein wesentlicher Teil dieser aufregenden Reise," hob er hervor. Besondere Anerkennung fand die zunehmende Bedeutung der berufsbegleitenden Weiterbildung an der Universität, die mittlerweile 15% der Studierenden umfasst.

Die Feierlichkeiten beinhalteten auch bewegende Reden der Absolventen. Dr. Tim-Christoph Tröger, Absolvent des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaftslehre, begann seine Rede humorvoll: "Als ich vor ein paar Wochen gefragt wurde, ob ich hier heute ein paar Worte sagen wollen würde, habe ich mich natürlich gefreut und geehrt gefühlt und dann auch sogleich zugesagt. Als ich dann aber abends zu Hause war, habe ich gedacht Ja, jetzt hast du den Salat." Dr. Tim-Christoph Tröger zitierte Goethe, um die Bedeutung von Bildung und Freiheit zu unterstreichen: "Jede Bildung ist ein Gefängnis, an dessen Eisengitter Vorübergehende Ärgernis nehmen, an dessen Mauern sie sich stoßen können; der Sich bildende, darin Eingesperrte, stößt sich selbst, aber das Resultat ist eine wirklich gewonnene Freiheit." Er teilte persönliche Erinnerungen wie die erste Begegnung beim Informationstag vor über vier Jahren sowie an die gemeinsamen Erfahrungen während der Pandemie. "Unsere Studienzeit war geprägt von vielen Erinnerungen und Anekdoten, die uns immer begleiten werden," sagte er.

Eine weitere inspirierende Rede hielt Frau Tatjana Gebhardt aus dem Masterstudiengang Baurecht und Baumanagement. Sie erinnerte an die besondere Zeit ihres Studiums und die vielen wertvollen Kenntnisse, die sie erwerben konnte. Besonders hob sie die harmonische Zusammenarbeit innerhalb ihrer Studiengruppe hervor und schilderte fröhlich, wie sie während einer Toilettenpause zur Studiengangsprecherin gewählt wurde. "Herzlichen Glückwunsch, Du bist jetzt die neue Studiengangsprecherin," erzählte sie mit einem Lächeln. Frau Gebhardt sprach über die Herausforderungen und Vorteile des Studiums während der Corona-Pandemie und betonte den Wert lebenslangen Lernens: „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

Der feierliche Programmteil der Urkundenübergabe wurde von Vertreterinnen der einzelnen Studiengänge gestaltet. In ihren persönlichen Ansprachen würdigten sie die individuellen Erfolge und das besondere Engagement der Absolventinnen. Die Übergabe der Abschlussurkunden markierte den offiziellen Abschluss des Studiums, was mit großer Anerkennung und Applaus begleitet wurde. Nach der Zeremonie hatten die Absolvent*innen bei köstlichem Essen und Getränken die Gelegenheit, mit ihren Professor*innen, Mitarbeiter*innen der PS sowie Kommilitonen zu feiern.

Die Graduiertenfeier der Leuphana Professional School bot den Absolventinnen nicht nur eine Bühne, ihre Erfolge zu feiern und auf ihre Studienzeit zurückzublicken, sondern auch, sich auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten. Der Präsident schloss mit den Worten: "Ich sage nicht Lebwohl, sondern bis bald, denn wir hoffen, dass Sie immer wieder an die Universität zurückkehren werden."

"Motivation und Gemeinschaft als Schlüssel zum Erfolg" – Graduationsfeier der Leuphana Professional School ©Leuphana
"Motivation und Gemeinschaft als Schlüssel zum Erfolg" – Graduationsfeier der Leuphana Professional School ©Leuphana
"Motivation und Gemeinschaft als Schlüssel zum Erfolg" – Graduationsfeier der Leuphana Professional School ©Leuphana